Backen
Brot oder Brötchen
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schnelles Schokoladenbrot ohne Ei

Durchschnittliche Bewertung: 4.05
bei 54 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 07.04.2005



Zutaten

für
500 g Mehl
1 Msp. Salz
1 Pkt. Backpulver
250 g Zucker
70 g Kakaopulver
½ Liter Milch
Fett, für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten Kalorien pro Portion ca. 3502 kcal
Sämtliche Zutaten verrühren (ohne Klümpchen!)). In eine gefettete Form geben und bei 200° 50-60min backen.
Das Brot schmeckt gut warm, aber auch ausgekühlt an den folgenden Tagen mit Butter bestrichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

McTroll

Hallo zusammen, dieses Rezept soll ohne Ei sein. Das stimmt so nicht. Ich bin auf der Suche nach Rezepten ohne Ei, da mein Bruder heftig allergisch auf Ei reagiert, d.h. ohne Eiweiß und ohne Eigelb. In diesem Rezept soll aber Schokoladenpulver genommen werden. Dort ist aber Eiweiß drin. Kennt jemand, der dies liest, Backrezepte ohne Ei? Ich selbst habe das Rezept ausprobiert und finde es richtig lecker.

20.03.2019 11:46
Antworten
Chefkoch_Amelie

Hallo McTroll, das Kakaopulver, das gemeint ist, ist reines Kakaopulver: Backkakao. Entsprechend ist das Rezept korrekt und ohne Ei, Eigelb oder Eiweiß. Viele Grüße Amelie (Chefkoch.de / Team Rezeptbearbeitung)

21.03.2019 09:46
Antworten
fays

Beim ersten Stück, heiß und pur, konnte ich die guten Bewertungen nicht verstehen. Als es etwas abgekühlt war, hatte ich es mit Margarine probiert und war begeistert. Gibts bei uns ab sofort immer zum Brunch als Alternative zum Zimtbrot.

23.10.2016 21:58
Antworten
JessHerbi

Vielen lieben Dank für dieses tolle Rezept, ich bin begeistert. Auch meine Oma, die Eltern und mein Bruder werden es lieben. ♡

21.09.2016 11:10
Antworten
Knusperfrau

Nur mit Backkakao. Tolles Rezept! Gelingt einfach und ist super lecker! !!! Musste es schon mehrfach im Auftrag backen. Mit Butter und Kirschmarmelade unschlagbar!

24.06.2016 21:52
Antworten
schlabs

Einfach Lecker.................Habe das Brot das erste mal sehr skeptisch gebacken. Nachdem es aber bei meinen Kindern und vor allem in der Schule gut ankam, darf ich es zweimal die Woche machen. Das rezept ist so einfach das mein 9jähriger Sohn mittlerweile den Teig macht und es in den Ofen schiebt.

02.02.2006 10:57
Antworten
Sirenia

Hmmm, das ist ja guuut :-) Superschnell und einfach gemacht, und bleibt locker 3 Tage frisch. Allerdings nehm ich nur die Hälfte Zucker, weil ich Schokopulver verwende, das schon gezuckert ist. Schokoholics tun natürlich noch Nutella drauf..."grins" ;-) LG Sirenia

22.11.2005 12:39
Antworten
Charlie64

Huhu Keks, jetzt habe ich das Rezept bereits ein paar Mal gebacken und es ein Hit geworden. LG Charlie

15.11.2005 10:45
Antworten
Keks

Hallo, mir wär´s mit Nutella zu viel Schokolade..... Ich ziehe Marmeladen oder nur Butter vor. Aber jeder kann das ja so machen, wie er möchte :-) LG Keks

08.06.2005 14:12
Antworten
Gelöschter Nutzer

Werde das mal ausprobieren. Allerdings werde ich ein bisschen mehr Kakaopulver benutzen und Stratzatella Schockostückchen hinzu fügen :-) TrippleXXX

08.04.2005 18:59
Antworten