Backen
Kuchen
Vegan
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Veganer Käsekuchen

ohne Tofu, kommt unglaublich nah an das Original heran.

Durchschnittliche Bewertung: 4.17
bei 10 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 07.07.2016 160 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

150 g Mehl
55 g Margarine
35 g Apfelmus, ungesüßt
40 g Zucker
1 ½ TL Backpulver
1 Prise(n) Salz
n. B. Zimt
n. B. Vanille

Für die Füllung:

350 g Sojaquark (Quarkalternative) oder Sojajoghurt
140 g Sojasahne (Sojacreme Cuisine), light
35 g Zucker
½ TL Backpulver
40 g Margarine
1 EL Sojamehl
30 g Speisestärke
n. B. Zitronenschale
n. B. Vanille
1 Prise(n) Salz
300 g Rhabarber oder Beeren oder Früchte, je nach Saison, evtl.

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 13 Stunden 30 Minuten
Den Backofen auf 170 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Für den Mürbeteig 55 g Margarine schmelzen. Das Mehl mit 40 g Zucker, einer Prise Salz, Zimt und Vanille und 1,5 TL Backpulver vermengen. Das Apfelmus und die flüssige Margarine zugeben.

Alles zu einem Teig verkneten, der bei mir meistens ein wenig an Streusel erinnert, er sollte sich aber beim Kneten verbinden. Bei Bedarf etwas Wasser oder mehr Apfelmus zugeben. Den Teig nun in eine mit Backpapier ausgelegte Springform drücken und einen Rand hochziehen.

Für die Füllung den Sojaquark mit Sojasahne, Sojamehl, Speisestärke, Backpulver, Zitronenschale und Vanille verrühren. Ob und wie viel Zucker Ihr jetzt zufügen müsst, hängt davon ab ob Ihr gesüßten oder ungesüßten Sojajoghurt bzw. Quark verwendet habt. Bei mir sind es meist so um die 35 g bei fertigem Sojaquark. Am besten einfach zwischendurch probieren und schauen, wie süß man es mag.

Jetzt die Margarine schmelzen, etwas abkühlen lassen und unter die Creme rühren. Bei Bedarf die Creme mit etwas Sojamehl oder Speisestärke andicken, eine ziemlich flüssige Konsistenz ist jedoch normal.

Ich persönlich liebe den Käsekuchen mit Früchten. Hierfür etwa 300 g, z. B. in meinem Fall Rhabarber zur Creme geben und unterrühren. Man kann auch prima tiefgekühltes Obst verwenden, einfach davor bei Zimmertemperatur oder in der Mikrowelle auftauen und die Flüssigkeit abgießen. Wenn man den Käsekuchen lieber ganz klassisch mag, kann das Obst natürlich auch einfach weggelassen werden.

Die Creme auf den Mürbeteigboden geben und den Kuchen etwa 60 - 70 Minuten backen. Er wird beim Herausnehmen noch eine relativ weiche Konsistenz haben, deshalb unbedingt vollständig (evtl. über Nacht) auskühlen lassen, bevor Ihr den Kuchen aus der Form nehmen und anschneiden könnt.

Man schmeckt fast keinen Unterschied zu einem "echten" Käsekuchen (wurde teilweise nicht mal bemerkt, dass hier kein Ei und Kuhmilchquark verwendet wurde) und der Sojageschmack kommt nicht stark durch, sodass auch alle meine Omnivoren Freunde und Familienmitglieder diesen Käsekuchen lieben.

Bei 12 Stücken hat ein Stück etwa 160 kcal, man kann sich also ruhig noch ein zweites gönnen.

Tipp: Um Sojaquark selber herzustellen, etwa 500 g – 600 g Sojajoghurt über Nacht abtropfen lassen. Man kann sich's aber auch bequem machen und die fertige Variante kaufen. Habe bisher beides probiert, klappt wunderbar.

Die Mengenangaben reichen für eine Springform mit 20 - 22 cm Durchmesser. Für Springformen mit 24 cm Durchmesser alles x 1,5 rechnen. Für eine Form mit 26 cm Durchmesser alle Mengen x1,7.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

CookieHeart

Hallo, ich habe dein Rezept nachgebacken, aber der gesamte Kuchen ist trotz Anweisungsbefolgung nicht fest geworden und geschmacklich auch ein wenig fad. Schade, diesen Kuchen werde ich nicht noch einmal backen wollen. LG CookieHeart

27.12.2018 17:27
Antworten
Optikschneggee

Hallo, brauche ich unbedingt SojaQuark oder kann ich auch Sojajoghurt nehmen? wird das dann genauso fest oder muss ich mehr Puddingpulver zugeben? Danke!

16.06.2018 20:18
Antworten
PhiloXD

Oh man, der ist so gut. Ich mag selbst eigentlich Käsekuchen gar nicht so gern, habe den für meinen Freund gebacken, aber wollte natürlich ein Stück probieren, um zu wissen, wie er gelungen ist und was soll ich sagen: Er schmeckt mir besser als unveganer Käsekuchen. Hab ihn erst Mal ohne Obst ausprobiert, jetzt will ich ihn noch Mal mit Obst für seine Mutter backen :D - und mehr, meine Springform war doch größer, als ich es in Erinnerung hatte. XD

08.05.2018 15:41
Antworten
vegsaland

M_egan du kannst sicher die "sojasahne" durch sojamilch ersetzen, du kannst dann außerdem ein wenig mehr Puddingpulver / Stärke zufügen. Gutes Gelingen von mir :)

18.01.2017 12:57
Antworten
vegsaland

@M_egan Du kannst sicher die "Sojasahne" durch auch Pflanzenmilch ersetzen und dann eventuell einen Teelöffel oder etwas mehr an Puddingpulver/ Stärke zugeben, Gutes Gelingen von mir :)

18.01.2017 12:50
Antworten
jana_smtz

Funktioniert es mit Soja cuisine als Sahne oder braucht man richtige sojasahne? :D Danke schonmal 😊

06.01.2017 05:26
Antworten
vegsaland

Soja cuisine funktioniert super :) Hab die bisher auch immer genutzt... wir nennen sie nur immer "Sojasahne" Viel Spaß beim Backen ^^

07.01.2017 14:13
Antworten
LuviBlanck

Der Kuchen ist super Lecker :) Da ich zuhause keinen Sojaquark oder Joghurt hatte, habe ich 250 Natur Tofu (der aus Lidl) mit 120ml Wasser und 100ml Cusine und den anderen Zutaten cremig gemixt. Da es mir doch etwas zu flüssig war, habe ich noch 1TL Flohsamenschalen dazugegeben. Schmeckt auch super gut :)) Danke für dein Rezept :))

26.08.2016 13:28
Antworten
RChris78

Super lecker, super einfach! LG Christine

26.07.2016 10:37
Antworten
Swalkiner

Mein Kuchen ist gerade im Ofen, er duftet jedenfalls schonmal super. Ging ziemlich schnell :D Ich habe ihn mit schon "fertigem" Sojaquark probiert und noch etwa einen Teelöffel mehr Stärke zugegeben. Bild zu dem Ergebnis folgt natürlich :)

11.07.2016 18:27
Antworten