Gemüse
Hauptspeise
Backen
Schwein
Snack
Pizza
Trennkost

Rezept speichern  Speichern

Schnelle Low-Carb Pizza

Durchschnittliche Bewertung: 4.07
bei 12 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 08.07.2016



Zutaten

für
2 Ei(er)
200 g Blumenkohl
evtl. Schinken
evtl. Mozzarella
2 EL Tomatenmark
50 g Tomate(n), stückige aus der Dose
1 TL Oregano
½ Knoblauchzehe(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Für den Pizzaboden wird der Blumenkohl fein geraspelt und mit den zwei Eiern zu einer Masse vermischt.
Dies wird auf ein Backpapier (etwa 0.5 cm - 1 cm dick) in Pizzaform gestrichen. 15 - 20 Minuten wird der Boden bei 220° gebacken, so lange bis er oben goldbraun ist.

Für die Pizzasoße werden das Tomatenmark, die halbe Knoblauchzehe, der Oregano sowie die gehackten Tomaten gut vermengt und auf den goldbraunen Pizzaboden gegeben.
Nach Belieben kann man nun noch Mozzarella, Schinken oder ähnliche Zutaten auf die Pizza legen.
Noch einmal für 10 Minuten in den Backofen schieben.

Tipp: Die Pizza wird vermutlich am Backpapier festkleben. Um sie zu lösen, wird sie mit Backpapier umgedreht und das Backpapier kann problemlos abgezogen werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Phoeboe

Meeeega lecker! Ich hätte bei einem normalen Abendessen niemals Eier, Blumenkohl, Mais, Frühlingszwiebeln, Paprika, Tomatenmark u. Cashew(käse) kombiniert. Ich hab den Teig mit Salz und Oregano gewürzt und während der Teig im Ofen war, hab ich das Gemüse geschnibbelt. Hab insgesamt 40 Minuten (inklusive essen, na gut: schlingen, weil megalecker) für alles gebraucht. Gibt es definitiv öfter - ich muss nur eine vegane, richtig käsige Variante zum toppen finden (ich verzichte auf Milchprodukte) Vielen Dank für das Rezept!

18.01.2020 17:32
Antworten
luxy

Geschmacklich war der Boden voll OK und vor allem einfach zu machen nur war meiner etwa 3 mal so lange drin, nach der angepeilten Zeit habe ich gewendet und nochmals 15 Minuten gebacken er war irgendwie zu nass vielleicht weil ich aufgetauten Tiefkühl Blumenkohlrwis genommen hatte. Auf jeden Fall wird es nochmal mit frisch geriebenem Blumenkohl versucht. Belegt hatte ich wie ich meine Pizza Standard Belege, italienische Kräuter, Tomatenmark klein geschnittener roter Paprika, Lauchzwiebeln und Tomaten klein geschnitten ( ohne Innereien) und pizzakäse. Im Teig hatte ich etwas Salz und Pfeffer drin. Danke für die tolle Pizzaboden Idee, besonders klasse weil man nur zwei günstige Zutaten brauch 👍🏼

11.11.2019 19:59
Antworten
Danii123

Gestern zum ersten mal ausprobiert und gerade direkt nochmal wiederholt. Für ein ganzes Blech wird die doppelte Menge benötigt, passt dann gut 😊

19.07.2019 21:58
Antworten
SunnyKida

wir waren begeistert und werden sie wieder machen. Lg SunnyKida :)

29.05.2019 13:41
Antworten
Celinnnn

Das freut mich zu hören! :-)

31.05.2019 14:58
Antworten
h0444q29

Hi! Also bei mir wird's leider trotz wiederholter Versuche nix mit knusprigem/festem Boden - bleibt trotz (deutlich! 35-40 Min) verlängerter 1. Backphase auch nach dem Belegen + erneut 10 Min backen ein "belegtes Omlett" von der Konsistenz des Bodens her, wenn auch ein sehr leckeres... ☺ Meine (noch nicht abgeschlossenen) bisherigen Optimierungsversuche mit Teilerfolg: 1. viele Rezepte im "Zwischennetz" geben zu Blumenkohl und Eiern noch geriebenen Käse (ca 100-150 g) dazu, dann wirds deutlich besser/knuspriger mit dem Boden, schmeckt allerdings auch mehr nach Käse... 2. den geraspelten Blumenkohl möglichst trocken machen vor der Weiterverarbeitung: Vorgaren in der Mikrowelle (ca 5 min), Vorgaren + in einem sauberen Küchentuch auspressen... 3. ich hab den "Teig" immer noch ein wenig gewürzt (Salz, Pfeffer, Paprikapulver...) und, wie bei allen ...kohl-Arten etwas Gemahlenen Kümmel dazugetan, wg. dem Geschmack und den "blähenden" Effekten von ...kohl generell Die in der Übersicht angegebenen 10 Min "Kochzeit" gehen leider gar nicht, ebenso wie die Bezeichnung "Schnelle" Low-Carb Pizza... bitte korrigieren!: 15-20 Min 1. Backzeit (bei mir deutlich länger) + 10 Min 2. Backzeit + Vorbereitung/Schnippeln etc... Mach 1 h draus, ist deutlich realistischer. Fazit: geschmacklich sehr leckeres Rezept, gesund und low carb - das werde ich definitiv weiter ausprobieren/versuchen zu optimieren! Allerdings nicht wirklich "schnell", sondern ziemlich zeitaufwendig - und einen Pizzateig-Ersatz mit bißfestem/knusprigen Boden bekommt man nach dem hier eingestellten Rezept nicht hin. Viel Spaß noch beim Kochen, und guten Appetit!

19.10.2017 23:39
Antworten
Mühlchen

Huhu, auch bei uns hat die Low Carb Pizza ihren Test bestanden. Sie war megalecker. Liebe Grüße Mühlchen

10.09.2017 13:27
Antworten
Vampirlady669

Hallo, Ich habe das Rezept heute ausprobiert und war positiv überrascht. Leider hatte ich nur gefrorenen Blumenkohl da es ging zwar aber ich musste sie ganz schön ausdrücken sonst wäre es zu wässrig geworden. Für das nächste mal werde ich die Blumenkohlmasse noch bissel würzen! War aber sehr lecker und mal was anderes wie immer nur Pute und Salat

18.07.2017 20:13
Antworten
Celinnnn

Freut mich, dass das Rezept gut bei dir angekommen ist! 🙂

06.05.2017 22:55
Antworten
dorit63

Habe mich an das Rezept gehalten. Lediglich in die Blumenkohlmischung etwas Razel Hanout. Vorgebacken Dann mit Schinken und Käse belegt Ergebnis: Perfekt! Und es schmeckt sogar richtig lecker. Die Idee mit dem Tomatenmark machts! Sehr gut!

06.05.2017 20:19
Antworten