Schokopudding mit Blumenkohl


Rezept speichern  Speichern

vegan, glutenfrei, Low Carb, milchfrei, eifrei, ohne Mehl, ohne Zucker

Durchschnittliche Bewertung: 2.75
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 06.07.2016



Zutaten

für
400 g Blumenkohl
10 Dattel(n), entsteint
1 EL Agavendicksaft
1 EL Leinsamen
3 EL Kakaopulver, ungesüßt
150 ml Pflanzenmilch (Pflanzendrink) z.B. Soja-, Mandel- oder Reismilch, ungesüßt

Zum Verzieren:

n. B. Nüsse
n. B. Banane(n)
n. B. Gojibeeren
n. B. Kokosraspel

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden 25 Minuten
Den Blumenkohl 15 - 20 min. weich kochen und ggf. die Datteln in Wasser einweichen.

Währenddessen die anderen Zutaten abmessen und mit einem Pürierstab, Thermomix oder in der Küchenmaschine kurz mixen. Den Blumenkohl und die Datteln hinzufügen und alles bis zur gewünschten Cremigkeit vermengen.

In ein Glas oder eine Schüssel füllen und abkühlen lassen. Mit Nüssen, Bananen- und/oder Dattelscheibchen, Beeren oder Kokosraspeln garnieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

veganforanimals

WOW, ich vergebe ja selten volle Punktzzahl, aber das hier hats verdient ! So gesunde Schokonascherei ist selten zu finden. Vielen Dank :-)

29.03.2017 21:31
Antworten
opmutti

Hallo janosch20, letzte Woche hab ich dein Rezept getestet. Es ist eine sehr interessante Art Blumenkohl zu verarbeiten. Da ich Leinsamen nicht hatte verwendete ich die selbe Menge Erdmandeln. Denke dies ist eine "gesündere " Alternative zu gekauftem Pudding. Aber so ganz überzeugt bin ich nicht, leider. Vielen Dank für die Idee. LG opmutti

26.09.2016 12:04
Antworten
Haselspitzmaus

Hallo janosch20, danke für dieses feine Leckerli. Dies ist die leckerste Art Blumenkohl zu essen!!! Man kann gar nicht glauben, dass dieses feine Dessert überwiegend daraus besteht. Ich bereite es meistens mit einem Kokos-Reis-Drink, das gibt einen feinen süßlichen Geschmack. Außerdem schichte ich es am liebsten mit marinierten Früchten in eine Dessertschale oder zum Mitnehmen in ein Schraubglas (siehe Foto). Mein Tipp: gut gekühlt schmeckt es mir besonders gut. LG, Silvia

20.07.2016 15:41
Antworten