Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 06.07.2016
gespeichert: 2 (0)*
gedruckt: 98 (0)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 22.01.2008
648 Beiträge (ø0,16/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
2 m.-große Kartoffel(n), vorwiegend festkochende
 EL Olivenöl
2 Scheibe/n Kochschinken
2 Scheibe/n Hartkäse, italienischer
1/2  Chilischote(n), rote, frische
1 Bund Kräuter, mediterrane, frische
1 Zehe/n Knoblauch
2 Prise(n) Kräutersalz
2 Prise(n) Muskat
2 Prise(n) Pfeffer, frisch gemahlener

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kartoffeln schälen und in 2 mm dünne Scheiben schneiden. In einer beschichteten Pfanne die Hälfte des Olivenöls erhitzen. Die Kartoffelscheiben ringförmig und überlappend zu einer Rosette anordnen. Auch die Mitte erhält eine Kartoffelscheibe.

Langsam braten, bis die Außenränder der Rosette goldbraun werden. Dabei leicht salzen, pfeffern und mit Muskat würzen. Bitte beachten, dass sowohl der Schinken als auch der Käse bereits Salz enthalten.

Den Käse in Streifen schneiden, so dass er genau auf die Kartoffelscheiben passt und sie während des Schmelzens zusammen klebt. Sofort die Schinkenscheiben so zuschneiden, dass sie die Kartoffelscheiben, bis auf einen kleinen Außenrand, bedecken.

Darauf erneut die restlichen Käsescheiben betten. Nach Belieben mit fein gewürfeltem Chili, gehobeltem Knoblauch und gehackten Kräutern würzen. Erneut mit Kartoffelscheiben so bedecken, dass sie wie ein Deckel auf dem unteren Kartoffelsaum aufliegen. Den Kartoffeldeckel salzen, pfeffern und mit Muskat bestreuen.

Zwischenzeitlich sollten die unteren Kartoffelscheiben knusprig braun und fest sein. Mit Hilfe eines Tellers oder großen Pfannenwenders die Rosette drehen und die andere Seite goldbraun bräunen.

Dazu passen im Sommer ein frischer Blattsalat und ein kräftiger, kühler Weißwein.

Für zwei Personen kann man die Menge verdoppeln.