Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 09.07.2016
gespeichert: 10 (0)*
gedruckt: 120 (1)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 31.03.2008
2 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

  Für die Suppe:
1 Liter Fond (Spargefond)
4 Stange/n Spargel, gekocht
50 g Butter
2 EL Mehl
150 ml Schlagsahne
 etwas Salz und Pfeffer
  Zucker
  Für die Klößchen:
100 g Schinken
3 EL Bärlauchpesto
2 m.-große Ei(er)
50 g Vollkornbrösel
 etwas Salz und Pfeffer
 etwas Muskatnuss
 evtl. Kräuter, zur Deko
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für die Suppe die Butter zerlassen, mit dem Mehl stäuben und kurz anschwitzen. Den Topf vom Herd nehmen und den Spargelfond angießen, währenddessen mit dem Schneebesen kräftig umrühren.

Die Suppe wieder auf die Platte stellen, aufkochen und 10 Minuten köcheln lassen. Die Schlagsahne einrühren und die Suppe mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Für die Nockerl den Schinken klein schneiden. Dann alle Zutaten für die Nockerl gut vermischen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Die Masse kurz ruhen lassen. Ist die Masse zu flüssig, weitere Brösel dazugeben. Ist sie zu fest, evtl noch ein halbes Ei dazugeben.

In einem Topf Wasser zum Kochen bringen, dann die Hitze reduzieren und mit zwei Teelöffeln oder auch mit den Fingern Nockerl formen und in das Wasser gleiten lassen. Ca. 5 Minuten knapp unter dem Siedepunkt gar ziehen lassen.

Die Spargelstangen in Stücke schneiden, in der Suppe erhitzen und die Suppe mit den Spargelstückchen und den Nockerln anrichten. Evtl. mit Kräutern bestreuen.