Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 07.07.2016
gespeichert: 9 (0)*
gedruckt: 132 (6)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 26.06.2016
2 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

1 m.-großer Hokkaidokürbis(se)
1 Dose Kokosmilch
1 dicke Frühlingszwiebel(n)
2 dicke Möhre(n)
120 g Yamswurzel(n)
120 g Wasserbrotwurzel(n) (Taro)
120 g Kartoffel(n)
2 dicke Maiskolben, evtl. vorgegarte
200 g Mehl
1 Prise(n) Salz
4 EL, gehäuft Gemüsebrühepulver oder Jamaican Green Seasoning
120 g Süßkartoffel(n)
Pfefferschote(n), gelb (jamaikanischer Pfeffer)
2 Stiele Thymian
10  Okraschoten, ganze, evtl.
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 5 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zuerst den Kürbis reinigen und waschen, in kleine Stücke schneiden und mit Wasser bedeckt auf höchster Stufe solange kochen, bis man nur noch eine cremige Masse hat.

In der Zwischenzeit die übrigen Zutaten vorbereiten. Die Frühlingszwiebel waschen und die Enden abschneiden. Die Möhren schälen und klein schneiden. 2 vorgekochte Maiskolben zurechtlegen, die Kartoffeln schälen und in Stücke schneiden.

Taro und Yams werden fleckig, deshalb warten und später schälen und direkt in die Suppe schneiden.

Nun den Teig für die Dumplings (Mehlklöße) vorbereiten. Ca. 200 g Mehl mit einer Prise Salz in eine Schüssel geben. Ca. 1/2 Tasse kaltes Wasser dazugießen und alles verkneten. Es soll ein nicht klebriger, schön fester Knetteig werden. Also Vorsicht mit dem Wasser. Immer nur ein wenig zumengen und gut durchkneten, bis der Teig sich formen lässt und nicht mehr an den Fingern kleben bleibt.

Inzwischen sollte der Kürbis zerkocht sein. Alle vorbereiteten Zutaten dazugeben.

Für die Dumplings aus dem Mehlteig nun kleine Würstchen oder runde, ca.1 cm dicke Platten, ca. 4 cm im Durchmesser, formen. Auf jeden Fall mundgerecht, als Kugeln sind sie nicht gut zu essen! In der Suppe mitkochen, bis die Kartoffeln gar sind.

Ein Stück Yams und Taro schälen und in Stücke schneiden. Wenn man Okraschoten hat, gerne auch ca. 10 Stück, gereinigt und in Stücke geschnitten, dazugeben. 2 Stiele frischen Thymian dazu (ruhig mit Stiel kochen, hat mehr Aroma).

Nun kann man nach Geschmack entweder mit Jamaican Green Seasoning oder z. B. Gemüsebrühe würzen.

Dann vorsichtig die Pfefferschote ganz rein und auf mittelhoher Stufe solange kochen, bis die Kartoffeln und Yams weich sind. Nun auf niedrige Hitze stellen, die Kokosmilch dazugeben und auf mittlerer Hitze kurz aufköcheln lassen, sofort wieder niedrig stellen und ohne Deckel köcheln, bis die Suppe schön cremig ist. Dann vom Herd nehmen und 5 Minuten ziehen lassen.

Nicht vergessen, die Pfefferschote vorsichtig rauszunehmen, damit sie nicht kaputt geht. Die Thymianstiele nun entfernen, die Blättchen vom Stiel abreiben und in die Suppe zurückgeben.

Die außergewöhnlich geschmackvolle vegetarische gesunde Suppe ist ein Gaumenschmaus.