Eintopf
Europa
Gemüse
Hauptspeise
Italien
Kartoffeln
Rind
Saucen
Schmoren
Schwein
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Sizilianischer Fleischtopf

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 29.06.2016



Zutaten

für

Für die Hackfleischbällchen:

400 g Hackfleisch, gemischt
2 Ei(er)
3 EL Milch
½ Bund Petersilie, glatt
2 EL Pecorino, gerieben
2 EL Parmesan, gerieben
n. B. Semmelbrösel
Salz und Pfeffer
etwas Sonnenblumenöl

Für die Fleischsauce:

4 Rippe/n Spareribs
4 Salsiccia
3 EL Olivenöl
3 Karotte(n)
8 m.-große Kartoffel(n)
1 Zwiebel(n)
1 Zweig/e Basilikum
1 Liter Tomatensauce
2 EL Tomatenmark
½ Liter Wasser
½ Glas Rotwein
3 Knoblauchzehe(n)
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden 45 Minuten
Alle Zutaten für die Hackbällchen in eine Schüssel geben und gut miteinander verkneten. Von der Masse walnussgroße Kugeln formen und in einer Pfanne anbraten, anschließend zur Seite stellen.

Für die Fleischsauce Zwiebel und Knoblauch fein würfeln. Salsiccia in dicke Scheiben schneiden.
Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin anbraten. Salsiccia und die Ribs zufügen und ebenfalls anbraten. Mit Rotwein ablöschen. Tomatensauce, Tomatenmark und Wasser zufügen und mit Basilikum, Salz und Pfeffer würzen. Bei kleiner Hitze ca. 1 Std. köcheln lassen.

Kartoffeln und Karotten schälen, in etwas größere Stücke schneiden und zur Sauce geben. Eine weitere Stunde langsam köcheln lassen. Die Hackbällchen in die Sauce geben und nochmals 30 Min. köcheln lassen.

Auf Tellern anrichten und Baguette dazu servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.