Backen
Gemüse
Kuchen
Vegan
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Karotten-Gugelhupf

für eine Gugelhupfform, vegan mit Chiasamen und Gewürzen

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 04.07.2016



Zutaten

für
100 g Weizenmehl Type 550
200 g Weizenvollkornmehl
200 g Haselnüsse, gemahlen oder Mandeln oder Walnüsse
50 g Chiasamen
100 g Rohrohrzucker
1 Pck. Vanillezucker
½ TL Zimt
½ TL Ingwerpulver
1 Prise(n) Cayennepfeffer
1 Prise(n) Galgant, gemahlen
1 Tüte/n Backpulver
300 g Karotte(n)
150 g Margarine, vegan
150 ml Sojamilch (Sojadrink) oder Hafer-, Mandel- oder Reismilch
1 Fläschchen Bittermandelaroma
1 TL Margarine, vegan oder Pflanzenöl, für die Form
200 g Kuvertüre, vegan oder Puderzucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 25 Minuten
Die Karotten waschen und raspeln.

Mehl, gemahlene Nüsse, Chiasamen, Rohzucker, Vanillezucker, Zimt und Backpulver in einer großen Schüssel mischen. Wer hat und aromatische Gewürze mag, kann noch gemahlenen Ingwer, Galgant und Cayennepfeffer hinzugeben. Eine Gugelhupfform mit Margarine oder Pflanzenöl einfetten. Karotten, Margarine, Pflanzenmilch aus dem Kühlschrank und Bittermandelaroma dazugeben und alles verrühren. Am besten mit einem Kochlöffel oder einem elektrischen Rührgerät, da die Wärme beim Kneten mit den Händen dazu führt, dass das Backpulver schon vor dem Backen reagiert und verbraucht wird. Den Teig in die Backform füllen und dabei gut andrücken, Die Teigoberfläche glattstreichen.

Sofort in den auf 180 °C Ober-/Unterhitze (160 °C Umluft) vorgeheizten Ofen stellen und 60 Min. backen. Ich schalte nach 50 Min. den Ofen aus, lasse den Kuchen noch darin, bis eine volle Stunde um ist. Die Temperatur kann von Ofen zu Ofen variieren, also darauf achten, dass das Backwerk nicht anbrennt. Am besten gegen Ende der Backzeit die Stäbchenprobe machen. Wenn an einem Holzstäbchen, das in den Kuchen eingestochen wird, kein flüssiger Teig mehr klebt, ist der Kuchen fertig gebacken.

Den Gugelhupf in der Form abkühlen lassen und dann auf einen Servierteller stürzen. Abschließend kann der Kuchen mit Kuvertüre überzogen oder mit etwas Puderzucker durch ein kleines Sieb bestreut werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.