Low Carb Pizzaboden aus Zucchini


Rezept speichern  Speichern

Mit Salami, Champignons und Rucola

Durchschnittliche Bewertung: 4.34
 (59 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 28.06.2016



Zutaten

für
800 g Zucchini
1 EL Salz
75 g Parmesan
30 g Kichererbsenmehl
75 g Käse, gerieben
1 Knoblauchzehe(n)
2 Stiele Basilikum
1 Ei(er)
Olivenöl

Für den Belag: (wahlweise)

200 ml Tomatensauce
6 Scheibe/n Salami
50 g Käse, gerieben
6 Champignons
1 Handvoll Rucola

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Ruhezeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Den Ofen auf 250 Grad vorheizen.

Die Zucchini grob raspeln und in einer Schüssel mit Salz vermischen. 10 - 15 min ziehen lassen, damit das Wasser aus der Zucchini austritt. Ein Sieb in eine Schüssel hängen und mit einem frischen Küchenhandtuch auslegen. Die Zucchiniraspel hineinfüllen und mithilfe des Tuches das Wasser aus den Zucchini herausdrücken. Die Masse sollte ziemlich trocken sein und stark an Volumen verlieren.

Die Zucchiniraspel mit Käse, Kichererbsenmehl, klein geschnittenem Basilikum, gehacktem Knoblauch und Ei vermischen. Alles auf einem geölten Backpapier zu einem Pizzaboden verstreichen und auf einem vorgeheizten Backblech oder Pizzastein 8 - 10 min backen.

Den Pizzaboden aus dem Ofen nehmen und mit Belag nach Wahl belegen. Weitere 3 - 5 min backen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Marita2702

Ich habe statt Pizzaboden 4 Patties gebacken und als low-carb Ersatz für Hamburgerbrötchen genommen. War lecker. Werde ich wieder machen.

26.08.2020 10:16
Antworten
Hasodami

Würde das auchit Haferflocken anstatt mit mehlfunktionieren, Hab kein Kichererbsenmehl und wollte aber gern den lowcarb Effekt erhalten 😊

09.08.2020 10:46
Antworten
Lilmo11

Hat schon jmd Erfahrung damit ob sich der Teig nach dem backen und auskühlen zum einfrieren eignet?

04.08.2020 12:55
Antworten
Riebelundkaffee

Tolles Rezept, gut ausdrücken, dann ist das eine ausgezeichnete Verwertung von Zucchini und auch noch Low Carb. Ich habe für 2 Personen 1,2 kg Zucchini, 2 Eier, 45 g Kichererbsenmehl und 150 g Bergkäse genommen, belegt mit Büffelmozzarella frischen Tomaten und Salami, wurde alles gegessen

20.07.2020 15:38
Antworten
Charly-Nochance

Sehr fein! 😊👍🏼

19.10.2019 13:52
Antworten
Stupsnase78

Lässt sich das Kichererbsenmehl auch durch ein anderes LowCarb Mehl ersetzen, z.B. Flohsamenschalenmehl? Und wird der Boden eher weich wie bei der Blumenkohl-Variante oder doch eher knusprig?

04.09.2016 16:27
Antworten
LisaSchnuffel

Besser als erwartet. Mein Mann war sehr skeptisch als ich ihm sagte was gekocht wird, der geschmack hat jedoch überzeugt. Nächstes mal noch mit frischen Paprika.

03.09.2016 09:29
Antworten
Funnyreloaded

Superlecker, wir haben dünne Salami und Frühlingszwiebel als Belag genommen. Als Käse einen würzigen Emmentaler. Machen das bestimmt wieder, vielen Dank dafür :-) Bild folgt...

02.07.2016 17:17
Antworten
YvonneClotten

PS Bild wird gerade hochgeladen!

29.06.2016 19:10
Antworten
YvonneClotten

Habe heute das Rezept ausprobiert es schmeckt einfach super! Habe die Pizza nur mit Schinken,Salami und Champinons und natürlich Käse belegt! Endlich mal ein Low carb Pizzaboden der schmeckt!

29.06.2016 19:10
Antworten