Frische Himbeertorte mit Schmand


Rezept speichern  Speichern

einfach zuzubereiten

Durchschnittliche Bewertung: 4.56
 (366 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. simpel 07.04.2005 5096 kcal



Zutaten

für

Für den Biskuitboden:

4 Ei(er)
4 EL Wasser, heißes
175 g Zucker
1 Pkt. Vanillezucker
125 g Mehl
75 g Speisestärke
1 TL Backpulver

Für den Belag:

600 g Himbeeren, tiefgefrorene
150 g Zucker
400 g Schmand
400 ml Schlagsahne
½ Zitrone(n), den Saft davon
2 Pkt. Sahnesteif
2 Pkt. Tortenguss, rot, mit Zucker

Nährwerte pro Portion

kcal
5096
Eiweiß
71,40 g
Fett
278,99 g
Kohlenhydr.
563,12 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 20 Stunden Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 21 Stunden 5 Minuten
Den Boden einer Springform (28 cm) ausfetten und mit Semmelbrösel
bestreuen (überflüssige Brösel ausschütten) oder mit Backpapier belegen und Papier fetten.

Die Eier trennen. Eigelbe und Wasser zu einem dicken Schaum verrühren. Eischnee steif schlagen, 1 EL Zucker (von der Gesamtmenge) dazu, bis er gelöst ist. Den restlichen Zucker langsam in die Eigelbmasse einrieseln lassen, bis er sich ebenfalls gelöst hat. Den Eischnee auf die Eigelbmasse häufen. Mehl, Backpulver und Speisestärke darüber sieben und alles vorsichtig unterheben.
In die Form füllen und bei 170 -180 °C auf der mittleren Schiebeleiste 20 - 25 min. backen. Der Teig sollte nicht zu dunkel werden, dann lieber eine niedrigere Temperatur wählen. Danach 10 min. in der Form abkühlen lassen, den Rand der Springform entfernen und den Kuchen auf ein Gitter stürzen. Boden vorsichtig lösen. 8 - 10 Std. stehen lassen und dann durchschneiden.

Tipp: Wenn man den Boden seitlich rundherum ca. 1 cm tief einschneidet, in die Schnittstelle einen starken Nähfaden legt und ihn dann langsam über Kreuz zuzieht, bekommt man zwei perfekte halbe Tortenböden (von denen man einen in Alufolie einfrieren kann und der bei der nächsten Torte in 15 Minuten aufgetaut ist).

Den nicht eingefrorenen Tortenboden auf eine Kuchenplatte legen, einen Tortenring darum legen. Sahne mit einem Pkt. Sahnesteif steif schlagen. In einer anderen Schüssel Schmand mit Zucker und Zitronensaft verrühren. Die Sahne unter die Schmand-Zucker-Zitronenmasse heben. Alles auf den Tortenboden geben und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Am nächsten Morgen 2 Pkt. roten Tortenguss nach Anweisung zubereiten. Eine Minute abkühlen lassen.

Derweil gefrorene Himbeeren in eine Schüssel geben, ein Pkt. Sahnesteif darüber streuen, vermengen und dann die Himbeeren auf die Schmandmasse legen. Heißen Guss gleichmäßig über die Himbeeren verteilen. Abkühlen lassen. Fertig!

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

SarahS717

Hallo, ich liebe diesen Kuchen und habe ihn schon einige Male gemacht. Allerdings ist er die letzten 2 x nie richtig fest geworden. Woran kann das wohl liegen? Ich bereite den Boden mit der Schmandmasse abends vor, so daß er über Nacht im Kühlschrank ist. Dann wirkt die Masse auch fest. Anschließend am Morgen die Himbeeren und den Guss und dann wieder in den Kühlschrank. Sobald ich dann ZUR kaffeezeit den Ring abmache, geht er zu allen Seiten weg.

24.06.2021 13:32
Antworten
Connor1980

Hallo, in Ermangelung von Schmand (nur 150g statt 400g) und da ich Himbeere in der Sahnemasse haben wollte hatte ich das Rezept etwas abgewandelt. Ich habe 300g TK Himbeeren püriert und in die Schmand-Sahnemasse mit eingerührt. Damit die Festigkeit gegeben ist habe ich dann noch 6 Blatt Gelatine aufgelöst und mitverarbeitet. So wurde die Masse im Kühlschrank schön fest und Himbeerig. Mit dem Boden hatte ich etwas Probleme, evtl. nicht lange genug im Ofen gelassen: in der Mitte hatten sich große Blasen gebildet vor dem Rausnehmen leider keine Stäbchenprobe gemacht, die Blasen waren zusammengefallen; leider erst spät bemerkt, das die innersten 4 cm matschig waren. Nach der Teilung in 2 Böden habe ich dann das Loch einfach durch Teile des. 2. Boden ersetzt ... Frankensteins Monster unter den Torten. ;-) Lecker wars trotzdem :D

09.05.2021 20:23
Antworten
KatjaKln

Hallo zusammen, Ich möchte denn kuchen gerne backen. Habe aber Angst durch die TK Himbeeren dass die so durch Suppen. Hat jemand einen Tipp? Viele Grüße

10.03.2021 13:25
Antworten
SilvyKüche

Hallo, ich habe diese Torte schon einige Male gemacht, wenn man die gefrorenen Himbeeren wie angegeben mit Sahnesteif vermengt suppt nichts durch! Sehr sehr leckeres Rezept!

10.03.2021 21:03
Antworten
cfr110305

Super Rezept! Frisch und lecker, vorallem im Sommer! Ich backe immer noch einen Mürbeteig Boden, den ich unter einer Schicht Marmelade unter den Biskuit lege. Dadurch wird die Torte stabiler und einfacher bei Transport und Portionierung.

15.01.2021 10:52
Antworten
karaburun

Mal abgesehen vom Bisquit (da weicht mein Rezept ab), mache ich diesen Kuchen genauso wie Du. Er schmeckt immer köstlich und ist auch erfrischend. Du kannst als Belag genauso Mandarinen, Heidelbeeren, Kirschen uvm... nehmen. Auf jeden Fall schmeckt der Kuchen sehr lecker. lg Tanja

07.04.2005 09:21
Antworten
anitak272

Kann mir Bitte jemand sagen wieviel Sahnesteif da rein kommt. Im Rezept steht nämlich 3 Pkt und in der Beschreibung steht pro Sahne eine packung sahnesteif ich habe 2 x 200 ml Becher Schlagsahne???? Bitte um schnelle Antwort

31.01.2011 17:25
Antworten
karaburun

Hallo, sorry, daß ich erst so spät antworte... Ich habe extra 3 Tütchen geschrieben, weil es der ganzen Sache noch mehr Halt gibt. LG Tanja

28.02.2011 13:41
Antworten
BärbelW

Hallo Anita, im Rezept stehen 2 Päckchen und in der Beschreibung ebenfalls. Ein P. für die Himbeeren und ein P. für die Sahne, also jeweils ein halbes Päckchen pro 200 ml Sahne. Liebe Grüße, Bärbel

05.04.2013 02:39
Antworten
Sunhine1704

da steht 2 päckchen sahnesteif, eins pro sahnebecher und 2 päckchen tortenguss für die himbeeren

16.05.2013 11:05
Antworten