Frische Himbeertorte mit Schmand


Rezept speichern  Speichern

einfach zuzubereiten

Durchschnittliche Bewertung: 4.57
 (357 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. simpel 07.04.2005 5096 kcal



Zutaten

für

Für den Biskuitboden:

4 Ei(er)
4 EL Wasser, heißes
175 g Zucker
1 Pkt. Vanillezucker
125 g Mehl
75 g Speisestärke
1 TL Backpulver

Für den Belag:

600 g Himbeeren, tiefgefrorene
150 g Zucker
400 g Schmand
400 ml Schlagsahne
½ Zitrone(n), den Saft davon
2 Pkt. Sahnesteif
2 Pkt. Tortenguss, rot, mit Zucker

Nährwerte pro Portion

kcal
5096
Eiweiß
71,40 g
Fett
278,99 g
Kohlenhydr.
563,12 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 20 Stunden Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 21 Stunden 5 Minuten
Den Boden einer Springform (28 cm) ausfetten und mit Semmelbrösel
bestreuen (überflüssige Brösel ausschütten) oder mit Backpapier belegen und Papier fetten.

Die Eier trennen. Eigelbe und Wasser zu einem dicken Schaum verrühren. Eischnee steif schlagen, 1 EL Zucker (von der Gesamtmenge) dazu, bis er gelöst ist. Den restlichen Zucker langsam in die Eigelbmasse einrieseln lassen, bis er sich ebenfalls gelöst hat. Den Eischnee auf die Eigelbmasse häufen. Mehl, Backpulver und Speisestärke darüber sieben und alles vorsichtig unterheben.
In die Form füllen und bei 170 -180 °C auf der mittleren Schiebeleiste 20 - 25 min. backen. Der Teig sollte nicht zu dunkel werden, dann lieber eine niedrigere Temperatur wählen. Danach 10 min. in der Form abkühlen lassen, den Rand der Springform entfernen und den Kuchen auf ein Gitter stürzen. Boden vorsichtig lösen. 8 - 10 Std. stehen lassen und dann durchschneiden.

Tipp: Wenn man den Boden seitlich rundherum ca. 1 cm tief einschneidet, in die Schnittstelle einen starken Nähfaden legt und ihn dann langsam über Kreuz zuzieht, bekommt man zwei perfekte halbe Tortenböden (von denen man einen in Alufolie einfrieren kann und der bei der nächsten Torte in 15 Minuten aufgetaut ist).

Den nicht eingefrorenen Tortenboden auf eine Kuchenplatte legen, einen Tortenring darum legen. Sahne mit einem Pkt. Sahnesteif steif schlagen. In einer anderen Schüssel Schmand mit Zucker und Zitronensaft verrühren. Die Sahne unter die Schmand-Zucker-Zitronenmasse heben. Alles auf den Tortenboden geben und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Am nächsten Morgen 2 Pkt. roten Tortenguss nach Anweisung zubereiten. Eine Minute abkühlen lassen.

Derweil gefrorene Himbeeren in eine Schüssel geben, ein Pkt. Sahnesteif darüber streuen, vermengen und dann die Himbeeren auf die Schmandmasse legen. Heißen Guss gleichmäßig über die Himbeeren verteilen. Abkühlen lassen. Fertig!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Moeffelchen83

Sehr leckeres Rezept 😀 Habe den Biskuit allerdings durch mein Rezept ergänzt und noch nen Mürbeteigboden und Gelee ergänzt Da viele Kommentare waren das die Creme zu weich ist habe ich drei Blatt Gelatine zu und keine Probleme gehabt😀 Mit den Himbeeren ging super, das mit dem Sahnesteif ging perfekt. Vielen Dank, auf die Idee bin ich noch nicht gekommen

26.05.2020 23:20
Antworten
Lareina81

Sehr lecker. Meine Familie liebt diese Torte. Danke

15.02.2020 21:47
Antworten
Sabine3004

Ich kann auch nur 5 Sterne vergeben. Habe mir die vorigen Kommentare durchgelesen und daher in die Masse auch ein bisschen Gelatine gegeben. Die Torte war echt super und im Nu verputzt!

29.12.2019 09:02
Antworten
cupcakebäcker453

super Rezept! Sehr lecker! Aber wo ist der Vanillezucker, welcher oben bei den Zutaten stand?Er ist irgendwie im Rezept nicht vorgekommen?oder?

23.11.2019 10:02
Antworten
bea21

Kann diese Torte nur empfehlen! Herzlich frisch und nicht so mächtig. Rezept macht die Runde in der Familie. Volle Punkte dafür!

21.11.2019 15:23
Antworten
karaburun

Mal abgesehen vom Bisquit (da weicht mein Rezept ab), mache ich diesen Kuchen genauso wie Du. Er schmeckt immer köstlich und ist auch erfrischend. Du kannst als Belag genauso Mandarinen, Heidelbeeren, Kirschen uvm... nehmen. Auf jeden Fall schmeckt der Kuchen sehr lecker. lg Tanja

07.04.2005 09:21
Antworten
anitak272

Kann mir Bitte jemand sagen wieviel Sahnesteif da rein kommt. Im Rezept steht nämlich 3 Pkt und in der Beschreibung steht pro Sahne eine packung sahnesteif ich habe 2 x 200 ml Becher Schlagsahne???? Bitte um schnelle Antwort

31.01.2011 17:25
Antworten
karaburun

Hallo, sorry, daß ich erst so spät antworte... Ich habe extra 3 Tütchen geschrieben, weil es der ganzen Sache noch mehr Halt gibt. LG Tanja

28.02.2011 13:41
Antworten
BärbelW

Hallo Anita, im Rezept stehen 2 Päckchen und in der Beschreibung ebenfalls. Ein P. für die Himbeeren und ein P. für die Sahne, also jeweils ein halbes Päckchen pro 200 ml Sahne. Liebe Grüße, Bärbel

05.04.2013 02:39
Antworten
Sunhine1704

da steht 2 päckchen sahnesteif, eins pro sahnebecher und 2 päckchen tortenguss für die himbeeren

16.05.2013 11:05
Antworten