Beilage
Frucht
ReisGetreide

Reis mit Sultaninen und Cashewkernen

Durchschnittliche Bewertung: 0
 bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 min. normal 01.07.2016
Drucken/PDF Speichern Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.



Zutaten

für
600 ml Hühnerfond
1 Prise(n) Safranfäden
50 g Butter
1 Zwiebel(n), fein gehackt
1 Knoblauchzehe(n), zerdrückt
1 Prise(n) Zimtpulver
1 Prise(n) Kardamompulver
1 Lorbeerblatt
250 g Basmatireis
50 g Sultaninen
1 EL Öl
75 g Cashewkerne


Zubereitung

Den Hühnerfond erhitzen und die Safranfäden hineingeben. Die Butter in einem großen Topf zerlassen und die Zwiebeln und den Knoblauch darin 5 Minuten braten. Zimt, Kardamom und das Lorbeerblatt dazugeben und 2 Minuten mitbraten. Den gewaschenen Reis zufügen und 2 Minuten braten. Danach den Hühnerfond und die Sultaninen zufügen, zum Kochen bringen und bei schwacher Hitze 15 Minuten köcheln lassen, bis der Reis weich ist und die Flüssigkeit aufgenommen hat.

In der Zwischenzeit das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Cashewkerne darin goldbraun braten. Die Cashewkerne auf Küchenpapier abtropfen lassen und zum Servieren auf dem Reis verteilen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung



Verfasser




Kommentare