Hagrids Geburtstagstorte


Rezept speichern  Speichern

Eine Torte, die jeden Harry-Potter-Nerd zum Kreischen bringt!

Durchschnittliche Bewertung: 3.05
 (19 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

90 Min. simpel 02.07.2016 13211 kcal



Zutaten

für
400 g Zartbitterschokolade
400 g Butter
320 g Zucker
400 g Mandeln, gemahlen
8 Ei(er)
1 Pck. Backpulver
500 g Quark oder Frischkäse
200 g Butter, weiche
150 g Puderzucker
2 Tube/n Lebensmittelfarbe, eine pink (alternativ rot) und eine grün
1 Glas Konfitüre deiner Wahl

Nährwerte pro Portion

kcal
13211
Eiweiß
258,91 g
Fett
910,66 g
Kohlenhydr.
1,008,58 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Tag 2 Stunden 15 Minuten
Der Teig ergibt einen sehr leckeren und saftigen Schokokuchen. Er wird am besten am Tag vorher bereits gebacken.

Die Schokolade und die Butter bei kleiner Flamme (ständig rühren) auf dem Herd schmelzen. Die Eier mit dem Handrührgerät schaumig rühren. Zucker, Mandeln und Backpulver hinzufügen und die Schoko-Buttermischung.

In zwei gefettete Formen geben und bei 160 °C ca. 45 Minuten backen. Stäbchenprobe machen, evtl. gegen Ende mit Alufolie abdecken.

Die Teigböden aus der Form nehmen (wichtig, damit es nicht zu sehr anpappt!) und auf je einem Gitter abkühlen lassen.

Jeden Boden einmal durchschneiden, sodass man insgesamt 4 Böden erhält. Diese aufeinander stapeln und Konfitüre dazwischen streichen. Am besten in den Kühlschrank stellen (ggf. mit Tortenring).

Das Frosting wird ein paar Stunden vor dem Servieren zubereitet und auf den Kuchen gestrichen. Hierzu den Quark oder Frischkäse mit weich gewordener Butter und gesiebtem Puderzucker verrühren. Eine kleine Menge, etwa eine kleine Handvoll, in eine gesonderte Schüssel geben, sie ist für die grüne Schrift. Die größere Menge mit pinker Lebensmittelfarbe verrühren, bis die Farbe passt. Falls man nur rote Farbe hat, entsprechend weniger nehmen, dann wird es aber eher rosa als pink. Diese Masse auf der Torte verteilen. Die kleinere Menge mit grüner Lebensmittelfarbe verrühren und mit Spritzbeutel in krakeliger Schrift den Wunschtext auf die Torte schreiben. Das ganze Frosting darf ruhig etwas schlampig aufgetragen werden, Hagrids Torte war dies ja auch.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

petra_83

Ich war im ersten Moment unsicher, ob ich das Rezept hinbekommen würde, als ich die Kommentare gelesen habe. Also alles doppelt eingekauft... zur Sicherheit. War aber gar nicht nötig. Es hat super geklappt. Foto hab ich auch hochgeladen. Beim nächsten Mal versuche ich einen Biskuitteig (Schoko) und anstelle von Konfitüre einen festen Schokopudding. Finde das Rezept aber auch so gut 👍🏻

06.09.2021 19:00
Antworten
mmani

ich hab einen echt leckeren Kuchen raus bekommen habe allerdings den Teig komplett in eine Kuchenform gepackt und die Backzeit verlängert. Hab ihn dann weil er echt sehr empfindlich ist nur einmal durch geschnitten und mit Marmelade bestrichen . Das frosting habe ich mit Quark gemacht hab hier gelesen das bei ein paar das frosting zu flüssig wahr, das kann am frischkäse liegen manche frischkäse werden wie wasser sobald man sie mit Zucker verrührt. weis aber such nicht woran das liegt. ich werde ihn auf jeden fall wieder machen weil er echt negativ lecker und schikoladig schmeckt! meine Nichte wahr auch sehr begeistert über ihren Geburtstags kuchen .

19.02.2020 22:44
Antworten
Kerstin0606

Zum Glück habe ich die Kommentare erst gelesen, als ich die Torte fertig hatte 😉. Sonst hätte ich wohl die Finger davon gelassen. Meine Tochter ist Harry Potter Fan und wünschte sich die Hagrid-Torte. Es war alles schnell zusammen gerührt, in die Formen gefüllt und gebacken. Da ich beide Böden zusammen in zwei Etagen gebacken habe, tauschte ich trotz Umluft zwischendurch mal die Plätze im Ofen und ließ sie auch etwas länger backen. Ich bin nicht die beste Bodenteilerin, einer ist mir auch etwas zerbrochen, das war durch den Marmeladenkleber aber kein Problem. Am Ende kommt es bei der Torte ja auch nicht auf Perfektion an. Der Guss ist top in der Konsistenz. Ließ sich prima auf den Böden verteilen und war trotzdem dünn genug, um damit zu schreiben. Jetzt bin ich nur gespannt, wie sie ihr gefällt und wie sie schmeckt.

04.12.2019 12:11
Antworten
jtt_trvmd

Der Kuchen ist eine Katastrophe... die Böden sind komplett auseinander gefallen beim Schneiden und das „Frosting“ ist viel zu flüssig. Die Küche sah aus wie ein Schlachtfeld nachdem das Frosting aufgetragen war ich würde diesen Kuchen nie wieder backen oder jemandem empfehlen!

04.05.2019 14:18
Antworten
MASA1734

Hallo, benötigt man denn gar kein Mehl? Danke, Sandrine

14.03.2019 20:52
Antworten
lamy_a

Mich interessiert ob man auch weniger Eier z.B.6 nehmen kann da ich nur 6 zu Hause habe.

06.01.2017 14:57
Antworten
brokenflow

Das Rezept klingt gut. Ich wüsste aber gerne für welchen Durchmesser die Menge gedacht ist. Gruß Flo

24.11.2016 19:31
Antworten
M-Winkler

Hallo brokenflow, ich habe glaube ich eine 28er Form genommen. Liebe Grüßlis

17.03.2017 12:31
Antworten
Vollkornnascher

habe die Torte gerade gebacken wäre schön wenn die Anleitung zum Teig etwas genauer wäre. mir sind die Böden beim Schichten auch öfters gebrochen. Aber ich habe es letztendlich ganz gut hinbekommen und bin jetzt gespannt wie sie schmecken wird.

26.09.2016 19:04
Antworten
M-Winkler

Hallo Vollkornnascher, ich bin mir nicht sicher, was du für genauere Angaben zum Teig benötigt hättest. Beim Schichten ist es etwas schwierig, da hast du Recht - mir ist der Boden auch ab und zu leicht gebrochen, aber das Ergebnis war es meiner Meinung nach Wert! Wie hat er geschmeckt? Liebe Grüßlis

17.03.2017 12:34
Antworten