Braten
Gemüse
Hauptspeise
Rind
Schwein
Snack
Sommer
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Vollkorndinkelwrap mit Hackfleischfüllung und Joghurtsauce

mit selbstgemachten Wraps

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. simpel 01.07.2016



Zutaten

für

Für den Teig:

250 mg Dinkelvollkornmehl
50 ml Olivenöl
120 ml Wasser, lauwarm
1 TL, gestr. Salz

Für die Füllung:

500 g Hackfleisch, gemischt
1 EL, gehäuft Senf, mittelscharf
1 EL, gehäuft Paprikapulver
Oregano
Basilikum
Cayennepfeffer
1 EL Aceto balsamico
1 Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
1 EL, gehäuft Sauce, süß-sauer

Für den Salat:

Salat, aus Tomaten, Gurke, Zuchini nach Geschmack

Für die Sauce:

250 ml Naturjoghurt
1 TL Salz und Pfeffer
1 TL Kräuter, grüne
1 Knoblauchzehe(n) oder mehr

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 35 Minuten
Das Mehl mit dem Olivenöl und dem Salz mischen, nach und nach das lauwarme Wasser dazugeben, evtl. etwas Mehl ergänzen, sollte der Teig zu flüssig werden. Den Teig in den Kühlschrank stellen und währenddessen die Hackfleischfüllung zubereiten.

Das Hackfleisch heiß anbraten. Die Gewürze hinzufügen, alles abschmecken und mit süß-saure Sauce ergänzen, falls der Geschmack gemocht wird.

Den Naturjoghurt mit Salz, Pfeffer, grünen gehackten Kräutern und den 1 - 2 Knoblauchzehen mischen und zur Seite stellen.

Nun den Teig aus dem Kühlschrank holen, in ca. 6 Teile teilen und mit reichlich Mehl zu 3 mm dünnen Fladen ausrollen. Die Fladen einzeln in Olivenöl auf beiden Seiten anbraten, bis der Teig Blasen wirft. Die Wraps auf Küchenpapier etwas entfetten lassen und danach füllen.

Zuerst die Wraps, dann der Knacksalat mit dem Gemüse nach Wunsch, anschließend das Hackfleisch ergänzen.

Die Joghurtsauce dazureichen. Wem sie zu dünn ist, kann auch gerne Magerquark anstelle des Joghurts nehmen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.