Wolkenbrötchen mit Zimt


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Low carb, Candida geeignet, ohne Zucker, vegetarisch

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. normal 30.06.2016 404 kcal



Zutaten

für
3 Ei(er)
3 EL Quark, 40 %
½ TL Backpulver
1 Prise(n) Zimt oder Stevia

Nährwerte pro Portion

kcal
404
Eiweiß
38,29 g
Fett
24,30 g
Kohlenhydr.
7,56 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Zuerst die Eier voneinander trennen. Dem Eigelb den Quark und den Zimt zufügen und gut miteinander verrühren, sodass eine glatte Masse entsteht. Dann das Backpulver zum Eiweiß geben und steif schlagen. Darauf achten, dass es wirklich schön steif geschlagen wird, sonst funktioniert es nicht. Die Eigelbmasse vorsichtig unter den Eischnee heben.

Mit einem Esslöffel Häufchen auf ein Backpapier gegeben. Bei mir funktioniert es am besten, wenn ich kein Blech sondern den Rost nehme. Die Wölkchen etwas flach drücken, aber nicht platt, und bei ca. 150 - 180 Grad bis zu 25 Minuten backen. Zwischendurch eventuell den Rost einmal wenden, und ein Auge auf die Wölkchen haben, damit nichts verbrennt.

Nach dem Backen die Brötchen etwas auskühlen lassen und dann nach Herzenslust belegen. Sehr gut passen Butter, Avocado, Tomate mit Zwiebeln, Käse, Schnittlauch, Salat, etc.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Aurora-Sun

Das habe ich nocht nicht ausprobiert, es dürfte aber keinen allzugroßen Unterschied machen. Evtl. etwas mehr Zimt nehmen, für den Geschmack :)

30.03.2017 09:19
Antworten
Aleeena12

kann man das auch mit mager Quark machen??

29.03.2017 13:51
Antworten