Backen
Frucht
Kuchen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kokos-Ananas-Kuchen mit Quark

glutenfrei

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 30.06.2016



Zutaten

für
75 g Buchweizenmehl
150 g Mehlmischung, glutenfrei, je 1/3 Maisstärke, Reis- und Maismehl
2 EL Kokosmehl
1 Pck. Backpulver
200 g Kokosraspel
4 Ei(er)
120 g Agavendicksaft
140 g Rapsöl
1 Pck. Vanillezucker
250 g Quark
1 kl. Dose/n Ananas, stückig

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Backofen auf ca. 200 °C vorheizen. Ggf. ein Backblech mit Backpapier auslegen oder fetten. Ich nehme immer Backpapier.

Feste Zutaten gut mischen. Flüssige Zutaten gut verquirlen und die Mehlmischung unterrühren.
Die abgetropften Ananasstücke unterheben.

Den Teig auf das Backblech streichen. Er ist fluffig-weich und leichter als Rührteig. Bei ca. 200 °C ca. 20 Minuten backen. Stäbchenprobe durchführen.

Der Kuchen lässt sich bestimmt auch gut mit frischer Ananas machen. Wer keinen Agavendicksaft hat, kann auch Zucker nehmen und evtl. etwas von dem Ananassaft zugeben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.