Vegetarisch
Vegan
Dessert
Creme
gekocht

Rezept speichern  Speichern

Aquafaba-Schokocreme

vegane luftige Schokocreme als Nachtisch oder für Schokoladenkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 30.06.2016



Zutaten

für
1 große Süßkartoffel(n), ca. 400 - 450 g
120 ml Sud, aus einer kleinen Dose oder Glas Kichererbsen, Füllmenge 400 g
1 Msp. Backpulver
5 Tropfen Zitronensaft
2 EL Zucker
2 EL Backkakao

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Süßkartoffel waschen und ohne Schälen in einem Topf mit Wasser in etwa 20 Minuten garen, bis sie mit der Messerprobe wirklich weich ist.

Während die Süßkartoffel kocht, abgesiebtes Kichererbsenwasser, Backpulver, Zitronensaft und 2 EL Zucker in eine hohe Schüssel geben. Mit den Schneebesen des elektrischen Mixers auf langsamer Stufe die Flüssigkeit aufschlagen. Die Geschwindigkeit nach 1 - 2 Minuten bis zur höchsten Geschwindigkeitsstufe erhöhen und solange rühren, bis eine eischneeartige Masse entsteht. Veganer Eischnee, auch Aquafaba genannt, benötigt beim Aufschlagen manchmal deutlich mehr Zeit als normales Eiweiß.

Die Schale von der garen Süßkartoffel abziehen, Süßkartoffel klein schneiden oder zerdrücken und mit 2 EL Backkakao mit dem Pürierstab zu einem sämigen Mus verarbeiten. Auskühlen lassen.

Da sich nach dem Vermischen beider Massen eigentlich nicht mehr nachträglich süßen oder mehr Kakao hinzufügen lässt, ist es gut, noch vor dem Unterheben den gewünschten Geschmack zu überprüfen. Dazu einen Teil der Süßkartoffel-Schoko-Masse und einen Teil des Aquafaba zusammen probieren und nach Geschmack Kakao oder Zucker der jeweiligen Masse zufügen und unterrühren.

Wenn das Süßkartoffel-Schoko-Mus handwarm ist, kann das Aquafaba mit einem Teigschaber vorsichtig untergehoben werden.

Man kann die Creme sofort essen, besser aber über Nacht im Kühlschrank aufbewahren. Da sie sehr mächtig ist, schmeckt sie besonders gut z.B. mit reichlich frischen Beeren.

Da die Creme nicht zu dick aufgetragen und gut gekühlt auch ziemlich schnittfest ist, kann sie auch z.B. als Topping auf flachen Schokoladenkuchen eingesetzt werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Schokomensch

Also, ich weiß nicht, was bei mir falsch gelaufen ist, aber bei mir ist das ganz furchtbar geworden :I Es schmeckt irgendwie streng, man schmeckt die Süßkartoffel und die Kichererbsen beide noch raus (was so gar nich zum Kakao passt) und ich weiß nich, warum. Hab erst den Kichererbsensud abgesiebt (1x nur, evtl deswegen?; verwendet hab ich welchen aus ner Dose Kichererbsen), dann den Schnee mit Zucker, Backpulver und Zitrone geschlagen, gab auch ne schöne Konsistenz (hab um die 10-15 Minuten geschlagen), aber die Kichererbse hat man definitiv noch dringehabt vom Geschmack her. Mit den Süßkartoffeln wars genauso. Ich hab die beim Kochen gar nich gewürzt, nach dem Kochen die Schale sehr gründlich abgezogen (hab 3 kleine genommen weil ich keine große gefunden habe) und dann den Kakao untergehoben. Und der Geschmack war einfach... seltsam, kaum schokoladig, sehr gemüsig. Hab dann versucht mit mehr Zucker, Zitrone, Kakao nachzuhelfen, hat nich wirklich was geändert. Durchs 4h draußen stehen lassen (im Winter) is der Geschmack eher noch schlimmer geworden. Hab dann mit noch mehr Zucker und bisschen Zimt versucht, nachzuhelfen, und es is immer noch so... keine Ahnung, man kann's schon essen, aber es is definitiv nich lecker. Hab ich irgendwo nen Fehler gemacht oder erwarte ich einfach nen falschen Geschmack?

09.12.2017 16:41
Antworten
hillo

Hallo, wow, danke fürs Ausprobieren. Also, vielleicht noch mal zur Erklärung: Oben hatte ich ja beschrieben, dass die Creme z.B. auf Kuchen maximal 1cm dick gestrichen werden kann, weil sie nicht sooooooo steif wird, dass sie sonst noch schnittfest ist. Sie bleibt wirklich eine Art Creme oder Pudding. Standfestigkeit hat sie daher nur bedingt. Je besser das Aquafaba geschlagen und je länger sie heruntergekühlt wurde umso besser. Also bitte auch an alle übrigen Ausprobierer: Keine zuuuuu hohen Erwartungen an die Standfestigkeit setzen. Aber schön, dass es geschmeckt hat. Gruß, Hillo

15.08.2016 13:31
Antworten
delphine77

meine creme wurde geschmacklich sehr lecker nur nicht steif was aber nicht schlimm ist probiere es noch mal foto ist hochgeladen

13.08.2016 16:09
Antworten