Vollkorn-Dinkel-Stangen für Babys


Rezept speichern  Speichern

ohne extra Zucker, für etwa ein Blech

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 30.06.2016 1350 kcal



Zutaten

für
2 Möhre(n)
2 Apfel
60 g Butter oder Öl
200 g Dinkelvollkornmehl

Nährwerte pro Portion

kcal
1350
Eiweiß
30,99 g
Fett
55,69 g
Kohlenhydr.
178,40 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Die Mengenangaben sind Ca.-Angaben und abhängig von dem Flüssigkeitsgehalt des Gemüses und Obstes.

Möhren und Äpfel werden fein gerieben und mit dem Fett und dem Mehl verknetet. Dann werden mit der Hand Stangen geformt. Wenn der Teig noch zu flüssig oder klebrig ist, noch etwas Mehl unterkneten.

Bei 200 °C etwa 30 min backen.

Man kann natürlich auch andere Früchte verwenden.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kaktus666

Die Stäbchen eignen sich auch gut für Babies ohne Zähne, da sie sehr weich sind. Habe noch eine Banane in den Teig gemacht und etwas mehr Öl und Dinkelmehl. Dann in einen Spritzbeutel gefüllt, so konnte man sie gut formen. Habe das Rezept sowohl mit grob geriebenen Apfel und Karotte als auch fein püriert gemacht. Hat gut geklappt. Schmeckt Mama und Baby

03.03.2021 08:38
Antworten
Sweetpoison1982

können Babys die auch ohne Zähne essen? Und ab welchem Alter ca.?

13.09.2019 11:25
Antworten
SarahCC

Ich weiß nicht ob ich was falsche mache... also der Teig wird immer klebriger wenn ich Mehl dazu tue :/ und nach 30min im Backofen waren sie innen noch nicht fertig, lass ich sie länger drin , werden sie aber außen zu hart :(

20.03.2019 10:30
Antworten
Chefkoch_EllenT

Ich würde die fertigen Stangen einfrieren - erst auf einem Tablett und dann in eine Tüte packen, so dass man sie einzeln entnehmen kann. Aufgetaut sind sie ja dann schnell.

19.09.2018 10:03
Antworten
roxy_rina

Danke für die schnelle Antwort! Nun dazu noch eine doofe frage 😅 die schon fertigen Stangen enfrieren oder den rohen Teig? Lieben Gruß :)

19.09.2018 09:06
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo roxy_rina, zur Haltbarkeit kann ich Dir leider keine Auskunft geben, aber mein Tipp: Einfrieren geht auf jeden Fall. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

19.09.2018 09:03
Antworten
roxy_rina

Super simpel und perfekt fürs Baby! Danke! Wie lange halten die wohl?

18.09.2018 16:58
Antworten