Eintopf
Fleisch
Geflügel
gekocht
Gluten
Hauptspeise
Lactose
Nudeln
Pasta
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Chicken Alfredo

Durchschnittliche Bewertung: 4.41
bei 35 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 29.06.2016 1262 kcal



Zutaten

für
2 Hähnchenbrüste
1 Knoblauchzehe(n)
420 ml Hühnerbrühe
250 ml Sahne
230 g Penne
140 g Parmesan, gerieben
Öl zum Braten
Salz und Pfeffer
Paprikapulver

Nährwerte pro Portion

kcal
1262
Eiweiß
87,58 g
Fett
59,49 g
Kohlenhydr.
91,84 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die 2 Hähnchenbrüste würfeln und mit der klein gehackten Knoblauchzehe scharf in Öl anbraten. Das Fleisch mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Wenn das Fleisch leicht braun geworden ist, mit der Hühnerbrühe und der Sahne aufgießen.

Anschließend die ungekochten (!) Penne in den Topf geben. Diese Mischung 15 - 20 Minuten köcheln lassen, bis die Nudeln die ganze Flüssigkeit aufgesogen haben und al dente sind.

Zuletzt noch geriebenen Parmesan (oder wahlweise einen anderen würzigen Käse) zu den Nudeln geben. Alles gut vermengen, bis der Käse geschmolzen ist und eine schlonzige Konsistenz entstanden ist.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ykaroos

"schlonzig" ist das beste Argument, das nachzukochen. :-)

26.11.2019 14:45
Antworten
JellyBelly123

Ein Klassiker der amerikanischen Alltagsküche ;-) Super lecker. Man kann super Gemüse mit in den Topf schmeißen, es schmeckt fast alles. Zum Beispiel: Spinat, Cherrytomaten, Champignons, Zucchini...oder auch knuspriger Bacon, den man hinterher oben drauf gibt

08.10.2019 19:23
Antworten
Petra0812

Hat sehr gut geschmeckt.Habe mich genau an das Rezept gehalten. Das Rezept ist schnell und einfach gemacht. Wird es auf jeden Fall wieder geben. Hähnchenfleisch war auch perfekt. Bild lade ich mit hoch

15.02.2019 15:20
Antworten
badegast1

Hallo, es kam noch eine Frühlingszwiebel kleingeschnitten dazu. Dankeschön für das leckere Rezept LG Badegast

28.01.2019 14:15
Antworten
breucker

ich werde es beim nächsten Mal mit Zugabe von Möhren, damit etwas Süsse dazu kommt, habe evrl. zuviel Salz genommen, sonst alles top, schnelles Gericht, auch für Gäste

16.06.2018 20:00
Antworten
Forfi

Super Rezept! Allerdings einen Tipp: das Fleisch wenn es durchgebraten ist aus dem Topf nehmen und kurz vor Schluss wieder in den Topf geben. Es wird sonst sehr trocken wenn man es durchgehend im Topf mit kocht! ;)

04.06.2017 23:47
Antworten
shy71

Super lecker..selbst den Kindern hat es geschmeckt...werde mal schauen wie sich Erbsen oder frische Möhren darin machen

02.02.2017 18:48
Antworten
mende189

Sehr lecker und vorallem einfach und schnell. Kommt auf jedenfall ins Kochbuch :)

19.12.2016 17:57
Antworten
Einhornkatze

Sehr tolles Rezept. Da ich nicht so viel Fleisch esse, hab ich für 2 Portionen trotzdem nur 1 Hähnchenbrust genommen und 200ml Sahne. Aufpeppen kann man das Ganze mit frischer krauser Petersilie, einfach am Ende dazu geben :)

02.09.2016 19:16
Antworten
ani92

Super einfaches und leckeres Rezept

22.08.2016 19:10
Antworten