Indischer Kürbis - Masala Kaddu


Rezept speichern  Speichern

einfach, vegan, indisch

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 28.06.2016



Zutaten

für
2 EL Öl
½ TL Schwarzkümmel (Kalonji) oder Zwiebelsamen (Nigella), ersatzweise Senfkörner
2 Chilischote(n), rote, getrocknet
1 Zwiebel(n)
450 g Kürbis(se), in Stücken
1 TL, gestr. Salz
½ TL Kurkumapulver
½ TL Chilipulver
½ TL Pfeffer, schwarzer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Das Öl in einer Pfanne oder einem Wok ziemlich heiß machen. Die Kalonji oder Senfkörner, sowie die Chiles hinzugeben und etwa 15 Sekunden zischen lassen. Die Zwiebel hinzufügen und goldgelb braten. Die Kürbisstücke, Kurkuma, Chilipulver und Salz hinzugeben, mit dem Pfeffer bestreuen und alles 2 - 3 Minuten unter Rühren braten. Einen Deckel auflegen und das Gericht bei reduzierter Hitze weitere 10 - 15 Minuten garen, bis der Kürbis die gewünschte Konsistenz hat.

Masala Kaddu schmeckt wunderbar mit Basmati Reis! Eignet sich sehr gut als zweites Gericht in einem indischen Menü (z. B. zusammen mit Butter Chicken). Will man es als Hauptgericht für 4 Personen machen, besser die doppelte Menge rechnen und zwei Pfannen oder den Wok nehmen, damit die Kürbisstücke gleichmäßig weich werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kumara

Hallo toschu64, das freut mich sehr, dass Dir das Rezept auch geschmeckt hat. Ich nehme auch immer Senfkoerner.... Weiterhin guten Appetit. LG von kumara

03.12.2018 09:31
Antworten
toschu64

Hallo kumara, Dein Kürbisrezept ist wirklich lecker! Schwarzkümmel hatte ich nicht.Ersatzweise nahm ich braune Senfkörner. Sehr lecker. Danke fürs Rezept. LG toschu64

29.11.2018 16:54
Antworten