Holunderblütengelee mit Erdbeeren


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 28.06.2016



Zutaten

für
10 Holunderblütendolden
10 Erdbeeren
1 m.-große Zitrone(n)
1 ½ Liter Wasser
500 g Gelierzucker 3:1
Zitronensäure

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Tag 40 Minuten
10 - 12 schöne Holunderblütendolden sammeln, ausklopfen oder kurz abbrausen. In einen Topf legen und mit ca. 1,5 Liter Wasser auffüllen. Eine große oder mittelgroße Zitrone (man kann auch zwei Limetten nehmen) kurz abwaschen, in Scheiben schneiden, entkernen und mit in den Topf geben. Nun etwa 24 Stunden an einem kühlen Ort (z. B. im Treppenhaus) zugedeckt stehen und ziehen lassen.

Am nächsten Tag alles durch ein Tuch sieben. Nun die etwa 10 Erdbeeren, die nicht weich sein sollten, im Ganzen dazugeben und so lange mit kochen, bis die Erdbeeren ihre rote Farbe in den Sirup abgegeben haben. Danach herausholen. Nun den Gelierzucker dazugeben und köcheln lassen, eine Gelierprobe machen und bei Bedarf Zitronensäure oder evtl. auch noch Gelierzucker dazugeben. Das Gelee hat nun eine rosé- bis orangene Farbe und einen leichten Holunder-Erdbeergeschmack.

Sofort in heiß ausgespülte Gläser füllen, verschließen und stürzen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Luisa_86

Interessante Abwechslung zum Standard-Holunderblütengelee, das mit der Farbe von den Erdbeeren ist echt witzig. Bei mir wurde es eher orange, aber sieht schön aus. Ich habe nur 1,2 l Wasser und ca. 600 g Gelierzucker 2:1 genommen, hat gut funktioniert.

22.05.2020 14:30
Antworten