Sambal banjar Grundrezept


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

ein süß-würziges und mittelscharfes Sambal aus Indonesien, ergibt ca. 250 ml

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 28.06.2016



Zutaten

für
4 EL Erdnussöl
120 g Peperoni, rote, mittelscharf
2 kleine Chilischote(n), rot
100 g Tomate(n), vollreif
2 EL Limonensaft
4 g Hühnerbrühe, gekörnte
2 TL Zucker, weißer, evtl.
Salz zum Abschmecken
etwas Zucker zum Abschmecken

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Peperoni waschen und die grünen Stiele entfernen. In etwa 2 cm lange Stücke schneiden. Unbedingt jetzt die Hände mit Seife waschen. Die Tomaten zuerst halbieren, dann den grünen Stielansatz herausschneiden und die Tomatenhälften nochmals teilen.

Die Tomaten in einen Blender geben und auf höchster Stufe bis zum Tomatensaft pürieren. Auf niedrigste Stufe schalten und die Peperoni in kleinen Portionen zugeben. Das Salz und den Zucker zugeben. Noch 10 Sekunden pürieren, dann mit Zucker und Salz abschmecken.

Eine mittelgroße Pfanne oder einen Wok erhitzen. Das Erdnussöl hineingeben und wenn es heiß genug ist, das Sambal banjar zufügen. Zum Kochen bringen und unter Rühren etwas eindicken. Das Sambal banjar sollte cremig, aber dennoch dünnflüssig sein.

Noch heiß in ein steriles Glas mit Schraubverschluss füllen, verschließen, abkühlen lassen und im Kühlschrank aufbewahren. Wird das Glas geöffnet und Sambal entnommen, sollte die Oberfläche des im Glas verbliebenen Sambal mit etwas Salatöl bedeckt werden. Auf diese Weise hält sich das Sambal über Monate.

Dieses mittel-scharfe Sambal wird in ganz Indonesien zu allem Frittiertem (gorengan) mitgegeben: Z. B. bei Wan-Tan, Frühlingsrollen, Hühnerstücke à la KFC usw. In jeder Imbissbude (Warung) oder Restaurant bekommt man es zum Essen, sofern man Reis (nasi putih) bestellt hat.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.