Dips
einfach
Europa
ketogen
Lactose
Low Carb
Saucen
Schnell
Spanien
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Blitz-Aioli ohne Ei

super schnell, super lecker

Durchschnittliche Bewertung: 4.4
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 24.06.2016 2321 kcal



Zutaten

für
100 ml Milch, zimmerwarme
250 ml Öl, z. .B. Sonnenblumenöl, Rapsöl, Olivenöl
1 EL Senf
½ TL Salz
4 Zehe/n Knoblauch bzw. (2 - 12 Zehen - ganz nach Geschmack

Nährwerte pro Portion

kcal
2321
Eiweiß
6,05 g
Fett
254,68 g
Kohlenhydr.
11,41 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Minuten
Wenn´s schnell und einfach gehen soll: Alle Zutaten in ein hohes Rührgefäß geben. Mit dem Stabmixer ganz unten zu Mixen beginnen und langsam nach oben ziehen. Fertig!

In Schüsselchen füllen und ab auf den Tisch! Perfekt zum Grillen, Fondue oder Raclette oder einfach zum Dippen.

Tipp:
Ich benutze meistens ein neutrales Öl wie Sonnenblumen- oder Rapsöl oder mische Olivenöl höchstens zu einem Drittel dazu. Olivenöl hat eine sehr starken Eigengeschmack!

Da kein Ei in der Aioli enthalten ist, ist sie länger haltbar und kann noch ein, zwei Wochen im Kühlschrank aufgehoben werden. Bei uns leider selten der Fall.

Die Aioli kann auch ohne Senf zubereitet werden. Dieser wirkt aber mit der Milch als zusätzlicher Emulgator. Die Knoblauch-Aioli bleibt ohne Senf sehr weich.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sphinx75

Sunny_Sontag, das klingt auch sehr lecker. Werde ich auch mal probieren 👍

19.04.2019 10:24
Antworten
Sunny_Sontag

Hallöchen, vielen Dank für das leckere Rezept :) Ich gebe gerne noch ein paar Kräuter dazu, entweder frisch oder die Kräuterlinge von K*orr :)

18.04.2019 20:18
Antworten