Afrika
Ägypten
Backen
Kuchen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Basbosa

orientalische Spezialität

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 24.06.2016



Zutaten

für

Für den Teig:

200 g Butter
1 Dose Kondensmilch, gesüßte, z. B. Nestlé Sweetened Condensed Milk
1 ½ TL Backpulver
320 g Grieß
100 g Mandeln, gemahlen
250 ml Wasser

Für den Sirup:

200 g Zucker
190 ml Wasser
1 TL Zitronensaft
1 TL Rosenwasser, optional
2 EL Mandeln, gemahlen
n. B. Mandel(n), ganze, zur Dekoration

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Den Backofen auf 190 Grad Umluft vorheizen.

Für den Sirup den Zucker und das Wasser in einem Topf aufkochen lassen und dann ca. 10 Minuten köcheln lassen. Die Mischung vom Herd nehmen und den Zitronensaft, das Rosenwasser sowie die gemahlenen Mandeln hinzufügen. Den Sirup auf die Seite stellen und abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit die geschmolzene Butter, die Kondensmilch sowie das Backpulver gut miteinander vermengen, dann den Grieß, die gemahlenen Mandeln und das Wasser hinzufügen und alles zu einer glatten Masse verarbeiten.

Die Masse in eine Kuchenform geben und glatt streichen. Den Teig mit Mandeln verzieren, diese etwas in den Teig drücken. Am besten eignet sich hierfür eine rechteckige Form mit 28 cm x 24 cm, aber es geht auch eine runde Form. Den Teig ca. 30 - 35 Minuten backen; die Oberfläche sollte schön braun sein.

Das Basbosa aus dem Backofen nehmen und den kalten Sirup darüber verteilen. Wenn man es nicht so süß mag, kann man auch nur die Hälfte vom Sirup nehmen; das Basbosa sollte aber gut durchtränkt werden. Das Basbosa in der Form erkalten lassen, am besten im Kühlschrank, dann erst in Rauten oder Rechtecke schneiden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.