Blumenkohl aus dem Ofen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Blätter, Strunk und Röschen komplett verwenden

Durchschnittliche Bewertung: 4.22
 (194 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 16.06.2016



Zutaten

für

Für das Gemüse:

4 EL Olivenöl
2 EL Sesamöl
½ TL Zimt
½ TL Kreuzkümmel
½ TL Kurkuma
1 TL, gestr. Currypulver
1 Prise(n) Salz
1 Blumenkohl

Außerdem: (für das Blumenkohlöl)

Blumenkohlblätter
1 Knoblauchzehe(n)
etwas Olivenöl
n. B. Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Den Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Olivenöl, Sesamöl, Zimt, Kreuzkümmel, Kurkuma und Curry in einer Schüssel mit einer Prise Salz verrühren. Blätter und Strunk vom Blumenkohl schneiden und beiseitelegen. Die Blumenkohlröschen in die gewünschte Größe schneiden und in der Ölmischung marinieren. Den marinierten Blumenkohl im Bräter für circa 25 bis 30 Minuten in den heißen Ofen schieben.

Für das Blumenkohlöl die Blätter des Blumenkohls waschen, klein schneiden und in ein hohes Gefäß geben. Den Knoblauch abziehen, grob hacken, dazugeben und alles mit etwas Olivenöl, einer Prise Salz und Pfeffer pürieren.

Vor dem Anrichten Pfeffer und Blumenkohlöl über die gerösteten Blumenkohlröschen geben und den Blumenkohlstrunk darüber raspeln. Das gibt eine frische Schärfe.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

motzkeks88

Ich habe das Rezept etwas abgewandelt und schneide den Blumenkohl in Scheiben und bepinsel ihn dann mit der Marinade. Hier füge ich immer noch etwas Ahornsirup und Koriander hinzu. Das Ganze lasse ich dann bei 220 Grad 40min im Ofen. Wir lieben es 👌

24.11.2022 14:16
Antworten
Simpleman

Habe das Rezept ausprobiert und anschließend aus meinem Kochbuch gestrichen. Meine Geschmacksknospen wurden nicht angeregt im Gegenteil, selten so ein schlechtes Gericht nachgekocht (:(:(:

02.02.2022 21:59
Antworten
frank_80

Naja, mich hat das Rezept jetzt leider nicht so begeistert. Kochzeit musste ich auf ca. Ne Stunde ausdehnen. Und die Gewürze haben dann leider auch nicht so stark herausgeschmeckt.

04.01.2022 19:56
Antworten
diearndts

ein köstliches Rezept, einfach mit Pellkartoffeln serviert ein Genuss mit dem Pesto aus den Blättern! Ich habe dafür etwas mehr Öl verwendet als im Rezept angegeben.

14.12.2021 13:14
Antworten
AnNe-MaCabre

Uns hat es hervorragend geschmeckt. Deshalb 5 Sterne ⭐⭐⭐⭐⭐ 🤗👍

13.06.2021 10:08
Antworten
Nachtschattenblatt

Das funktioniert auch in einer Auflaufform :) haben das Rezept eben ausprobiert. Der Blumenkohl wurde gar, etwas trocken, aber ich weiß nicht, ob das im Bräter anders ist. Insgesamt ist dieses Gericht und vor allem der Blätterbrei mal was interessantes anderes. Lohnt sich, es auszuprobieren

15.07.2016 19:42
Antworten
catavinas

Hallo, mir geht es wie Zaubermaus: geht das auch ohne Bräter? Danke vorab für eine Antwort Cata

11.07.2016 20:55
Antworten
Zaubermaus_2013

Klingt wirklich total lecker! Muss ich unbedingt mal ausprobieren. Allerdings habe ich keinen Bräter. funktioniertdas genauso gut mit einer Auflaufform?

10.07.2016 11:17
Antworten
Maitre_flu

Klar...hab auch einen grösseren Blumenkohl in der Auflaufform gemacht, ca. 30...35 min bei 200 Grad....saulecker....

17.11.2019 19:29
Antworten
Bascht84

Geniale Idee mit dem Blumenkohlõl aus den Blättern und dem geraspelten Strunk, leichte Schärfe und mega lecker

08.07.2016 13:04
Antworten