Backen
Kekse
USA oder Kanada
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Oreo Chocolate Chip Cookies

für 12 - 14 Kekse mit Oreo-Keks-Füllung

Durchschnittliche Bewertung: 4.24
bei 15 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 15.06.2016



Zutaten

für
110 g Butter, Raumtemperatur
150 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
2 Ei(er)
380 g Mehl
1 TL, gestr. Natron
1 Prise(n) Salz
50 g Schokotropfen, backfest
12 Oreo-Kekse, oder 14 Stück

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 12 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 42 Minuten
Als erstes werden Butter, Zucker und Vanillezucker cremig gerührt. Danach kommen die Eier dazu und werden gut untergerührt. Achtet darauf, dass die Eier Raumtemperatur haben, so wie alle anderen Zutaten auch.

Das Mehl wird mit dem Natron und dem Salz vermischt, damit sich die trockenen Zutaten später gleichmäßig im Teig verteilen, denn im trockenen Zustand lassen sich die Zutaten viel besser vermischen. Auch die Schokotropfen werden zu der Mehlmischung dazugegeben.

Die Mehlmischung wird anschließend zu der Butter-Eimasse gegeben und solange untergeknetet, bis ein glatter Teig entstanden ist. Bevor es weitergehen kann, sollte der Cookie-Teig allerdings noch 1 Stunde in den Kühlschrank.

Sobald der Teig gut durchgekühlt und fester geworden ist, kann es weitergehen. Dazu werden die Oreos mit dem Teig umhüllt und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech gelegt. Wichtig ist, dass die Cookies an den Seiten gut zusammengedrückt werden. Achtet darauf, etwas Abstand zwischen den Cookies zu lassen, sie gehen beim Backen noch auf.

Bei 180 °C (Umluft) werden die Cookies dann 12-15 Minuten gebacken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Connyluna

mein Sohn und mein Mann waren begeistert. Auch wenn der Teig ohne Ei war und anstatt Butter mit Magarine gearbeitet wurde. Zuckergehalt reichten uns 110g. wird wieder gemacht. lg conny

24.09.2019 14:19
Antworten
aleynalavinya

Tolles Rezept , allerdings waren mir die Cookies außen zu hart/trocken

03.03.2018 23:26
Antworten
lumenfox84

Hallo das Rezept klingt toll! Wie lange halten denn die Cookies? Würde sie gerne vorbacken für den Geburtstag meines Bruders 😊

12.11.2017 20:30
Antworten
Simone32

Hallo, Super leckeres Rezept. Einfach und unkompliziert in der Herstellung und beim Anbeißen kommt garantiert der *Wow*Effekt, habe sie meiner Family als "Überraschungskekse" "verkauft"..... PS Habe die angegebene Zuckermenge auf 100 g reduziert, was für meinen Geschmack auch ausreicht. Verdiente ***** Sterne dafür. LG Simone

04.05.2017 12:41
Antworten
amerikanisch-kochenDE

Danke liebe Simone =) Das freut mich wirklich sehr! Ich wünsche dir und deiner Familie weiterhin ganz viel Spaß mit meinen Rezepten :) Liebe Grüße, Chrissi

04.05.2017 20:53
Antworten
Ma46

Hallo, habe das Rezept heute gebacken. Der Teig ist super zu verarbeiten und die cookies sind sehr zart und lecker. Vielen dank fürs teilen.

13.04.2017 12:06
Antworten
katjnoac

Hallo Was für ein tolles Rezept. Ich werde es am Wochenende gleich für eine Geburtstagsparty ausprobieren. Frage: Wie muss der Ofen bei Unter-/Oberhitze eingestellt werden, wenn man keine Umluft hat? Danke Gruss Katja

17.02.2017 10:59
Antworten
Simone32

Hallo Katja, ich hatte früher auch nur einen O/U-Herd. Die Faustregel bei mir lautete "immer 20 Grad höher schalten als für Umluft angegeben", damit bin ich eigentlich immer gut gefahren. Somit würde ich auf 200 Grad schalten. Da aber nicht jeder Herd gleich backt, auf jeden Fall dabeibleiben und die Kekse/Backzeit beobachten. Ich hoffe, ich konnte helfen und habe mal einen Anhaltspunkt, auch für andere, gegeben. LG Simone

04.05.2017 12:45
Antworten
kiwibirt

Ein tolles Rezept! Lecker und sieht auch noch klasse aus!

22.06.2016 20:00
Antworten
amerikanisch-kochenDE

Danke für das große Lob =) LG

22.06.2016 21:50
Antworten