Süßkartoffel-Wedges


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.33
 (38 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 14.06.2016 316 kcal



Zutaten

für
1 kg Süßkartoffel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
2 EL Olivenöl
2 TL Paprikapulver
Chilipulver
Meersalz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
316
Eiweiß
4,45 g
Fett
5,29 g
Kohlenhydr.
61,23 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die Süßkartoffeln gründlich waschen. Dann halbieren und in gleiche Stücke, z.B. Achtel, schneiden und in eine Schüssel geben. Den Knoblauch zerdrücken und dazugeben. Olivenöl und die restlichen Gewürze hinzugeben und die Süßkartoffeln gut damit einreiben.

Dann auf ein Backblech, am besten mit Backpapier ausgelegt, legen und für 25 Minuten bei 200 °C in den Backofen geben. Nach der Hälfte der Zeit die Kartoffeln einmal wenden.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

agentfreedomzero89

Würde Kochzeit auf 1O- 15 Minuten reduzieren. Hatte kein Knobi, war aber mit Zwiebeln auch ganz ok. Dazu kann ich noch empfehlen, Kräuter, zb Rosmarinnadeln dazu zu geben, rundet den Geschmack besser ab. Genauso wie ein Schuss Zitronenöl und vielleicht noch ein Dip, da es etwas trocken sonst ist.

21.06.2022 01:44
Antworten
Archeheike

Hallo, für mein heutiges Rezept brauchte ich Süßkartoffelwedges. Ich habe sie geschält. Naja sie haben gut geschmeckt, obwohl ich nie ein großer Freund davon werde. VG Heike

07.11.2021 14:52
Antworten
küchen_zauber

Bei mir sind sie leider gar nichts geworden. Keine Knusprigkeit, viel zu weich. Ich hatte sie bei 200-210 C Umluft im Ofen. Nach 15 Minuten waren sie schon zu weich, man konnte sie mit der Zunge zerdrücken. Wie ich es besser machen kann - keine Ahnung. Geschmeckt haben sie trotzdem, aber es war nicht das, was wir erwartet hatten.

04.07.2021 17:34
Antworten
familiehagensaar

Wurden bei mir zu weich. Werde nächstes Mal vor dem Einreiben eine Stärkepannade nach https://www.chefkoch.de/rezepte/2457531386870231/Knusprig-frittierte-Suesskartoffel-Pommes.html probieren.

11.03.2021 21:00
Antworten
Gelöschter Nutzer

Waren schon echt lecker, nur wird beim nächsten Mal die Gewürzmenge auf ein Kilo Wedges erhöht. Hatte jetzt beim ersten Mal diese Gewürzmenge auf ein halbes Kilo, und es hätte noch würziger sein können. Ist halt Erfahrungssache, wie es jedem am besten schmeckt. Aber danke für dieses schöne einfach Rezept!

09.01.2021 10:12
Antworten
strippenzieher1964

Als Beilage für viele Gerichte geeignet ! AK

13.12.2018 21:57
Antworten
Dacota2006

Hallo, das hat mir sehr gut geschmeckt. Richtig knusprig wurden sie zwar nicht, obwohl ich zwischendurch immer mal die Feuchtigkeit aus dem Backofen gelassen habe, dennoch sehr schmackhaft. Liebe Grüße Dacota2006

06.06.2018 17:58
Antworten
Juulee

Super feine Beilagenkartoffeln. Toll im Geschmack! Ich habe sie nicht in Schnitze geschnitten, sondern in Scheiben. Da backen sie gleichmäßiger. :-) LG Juulee

06.06.2018 07:44
Antworten
Annenne

Hey, vielen Dank für die Rezeptidee! Habe sie ein bisschen abgewandelt (mangels Knobi im Haus) und für das "Dressing" der Süßkartoffeln Wasabipaste mit Öl, Salz und Pfeffer gemischt. Die Kartoffelschnitze (eher nicht so dick geschnitten!) habe ich damit quasi eingerieben und sie dann erst einmal für 15 Min bei 200° in den Backofen getan. Damit sie nach dem Umdrehen dann auch noch knuspriger werden, habe ich das Blech anschließend ganz nach oben gestellt und den Grill angemacht. - Vorsicht, werden dann jedoch auch schnell braun!! Lecker! Dazu gab's eine Gemüsepfanne.

08.07.2016 22:15
Antworten
Testar

Geschmack sehr gut aber leider sehr schlabberig

03.07.2016 22:53
Antworten