Gemüse
Backen
Vegetarisch
Beilage
Schnell
einfach
Vegan
Kartoffel
Paleo

Rezept speichern  Speichern

Süßkartoffel-Wedges

Durchschnittliche Bewertung: 4.3
bei 18 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 14.06.2016 316 kcal



Zutaten

für
1 kg Süßkartoffel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
2 EL Olivenöl
2 TL Paprikapulver
Chilipulver
Meersalz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
316
Eiweiß
4,45 g
Fett
5,29 g
Kohlenhydr.
61,23 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die Süßkartoffeln gründlich waschen. Dann halbieren und in gleiche Stücke, z.B. Achtel, schneiden und in eine Schüssel geben. Den Knoblauch zerdrücken und dazugeben. Olivenöl und die restlichen Gewürze hinzugeben und die Süßkartoffeln gut damit einreiben.

Dann auf ein Backblech, am besten mit Backpapier ausgelegt, legen und für 25 Minuten bei 200 °C in den Backofen geben. Nach der Hälfte der Zeit die Kartoffeln einmal wenden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

EvWa62

Danke für das schöne Rezept. Ich habe die Süßkartoffeln geschält in kleine Würfel geschnitten. Bei 200 ° Heißluft haben sie 20 Minuten gebraucht. Danach noch 5 Minuten bei Umluftgrillen und sie wurden auch knusprig. Gewürze habe ich genau nach deinem Rezept benutzt, nur gesalzen hab ich zum Schluss. Sehr lecker, werde ich jetzt öfter machen.

19.04.2020 15:18
Antworten
falteneule

Als Tipp : am besten klappt es , wenn man das Salz nach dem Backen drauf macht. Wie bei Pommes.

09.04.2020 11:09
Antworten
trachurus

Die Wedges waren zwar nicht knusprig, schmecken aber super lecker! Die gibt es auf jeden Fall wieder!

30.03.2020 10:10
Antworten
Mamifix51

Sehr gut...hab nur Sour Cream dazu gegessen und war gut satt...werden auch bei mir nicht knusprig...aber das macht überhaupt nichts.

11.12.2019 08:12
Antworten
blume13

Hallo, ich fand die scharfe Würze auf den süßlichen Kartoffeln sehr lecker. Ich hatte meine geschält und bisl kleiner geschnitten, da die im Ofen mit was anderem mitbraten und gleichtzeitig fertig werden sollten. Hat gut geklappt. Mach ich gerne wieder. Danke & Liebe Grüße Blume13

13.05.2019 10:05
Antworten
strippenzieher1964

Als Beilage für viele Gerichte geeignet ! AK

13.12.2018 21:57
Antworten
Dacota2006

Hallo, das hat mir sehr gut geschmeckt. Richtig knusprig wurden sie zwar nicht, obwohl ich zwischendurch immer mal die Feuchtigkeit aus dem Backofen gelassen habe, dennoch sehr schmackhaft. Liebe Grüße Dacota2006

06.06.2018 17:58
Antworten
Juulee

Super feine Beilagenkartoffeln. Toll im Geschmack! Ich habe sie nicht in Schnitze geschnitten, sondern in Scheiben. Da backen sie gleichmäßiger. :-) LG Juulee

06.06.2018 07:44
Antworten
Annenne

Hey, vielen Dank für die Rezeptidee! Habe sie ein bisschen abgewandelt (mangels Knobi im Haus) und für das "Dressing" der Süßkartoffeln Wasabipaste mit Öl, Salz und Pfeffer gemischt. Die Kartoffelschnitze (eher nicht so dick geschnitten!) habe ich damit quasi eingerieben und sie dann erst einmal für 15 Min bei 200° in den Backofen getan. Damit sie nach dem Umdrehen dann auch noch knuspriger werden, habe ich das Blech anschließend ganz nach oben gestellt und den Grill angemacht. - Vorsicht, werden dann jedoch auch schnell braun!! Lecker! Dazu gab's eine Gemüsepfanne.

08.07.2016 22:15
Antworten
Testar

Geschmack sehr gut aber leider sehr schlabberig

03.07.2016 22:53
Antworten