Bayrischer Bratwurstauflauf


Rezept speichern  Speichern

schön würzig

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 21.06.2016



Zutaten

für
2 Bratwürste, fränkische
200 g Sauerkraut, rohes
300 g Kartoffel(n)
50 g Zwiebel(n), gewürfelt
1 TL Kümmel
2 Ei(er)
100 g Milch
100 g Sahne
2 EL Petersilie, gehackt
2 EL Semmelbrösel
4 EL Emmentaler, gerieben
Salz und Pfeffer, frisch gemahlen
etwas Butter für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Bratwürste goldgelb braten, abkühlen lassen und in Scheiben schneiden. Sauerkraut etwas kleinhacken. Die geschälten Kartoffeln in kleinere Würfel schneiden. Alles zusammen mit den Zwiebelwürfeln in einer Schüssel gut miteinander vermengen und mit frisch gemahlenem Pfeffer, Salz und Kümmel würzen und in eine Auflaufform füllen.

Eier mit Milch, Sahne und Petersilie kräftig verrühren, mit Pfeffer und Salz würzen und über den Auflauf geben. Geriebenen Emmentaler Käse darüber geben und mit Semmelbröseln bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad rund 50 Minuten backen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

SexybabeB

Sehr lecker auch mit Thüringer Rostbratwurst :)

18.05.2021 23:18
Antworten
Tatunca

Es freut mich das es geschmeckt hat. Ein Rezept ist ja auch nur eine Anregung. Man kann es durchaus etwas ändern. Das mit dem Senf finde ich eine gute Idee, werde es nächstes mal selbst ausprobieren. Lieben Gruß aus dem Schwarzwald Tatunca

21.11.2016 11:03
Antworten
rkangaroo

Hallo, Auflauf gekocht und total begeistert davon!!! Ich habe ganz einfach grobe Bratwürste dafür genommen und es hat prima gepaßt. Da mein Mann keine Kümmelkörner mag habe ich gemahlenen Kümmel genommen, ist zwar nicht ganz so intensive im Geschmack, doch man bekommt einen Hint davon. Wird auf jeden Fall wieder gekocht und dann werde ich noch etwas Senf unter die Soße rühren. Danke fürs Rezept einstellen! Gruss aus Australien rkangaroo

21.11.2016 05:36
Antworten
rkangaroo

Danke Dir für Deine schnelle Antwort. Ich werde mich mal nach Nürnbergern umsehen, obwohl, die Weißwürste hier sind besser gewürzt als in DE und haben die Größe von groben Bratwürsten. Werde mich melden, wenn ich den Auflauf gekocht habe. Gruss aus Australien rkangaroo

23.06.2016 01:28
Antworten
Tatunca

Ich würde dann Nürnberger Bratwürste nehmen. Mit Weißwurst hab ich es noch nicht ausprobiert. Denke mal die sind ein bischen lasch im Geschmack. Mit groben Bratwürsten müßte es allerdings auch gehen. Gruß aus dem Schwarzwald Tatunca

22.06.2016 09:19
Antworten
rkangaroo

Hallo Tatunca, mal eine Frage von einem Hessen/Hessin, welche/r in Australien wohnt: Sind die fränkischen Bratwürste mit feinen Bratwürsten zu vergleichen und könnte ich evtl. dafür auch Weißwürste nehmen? Ich kann z.B. bei uns grobe Bratwürste, Nürnberger Bratwürste oder dann Weißwürste kaufen. Danke schonmal für die Antwort und Gruss aus Australien rkangaroo

22.06.2016 08:28
Antworten