Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 04.07.2016
gespeichert: 3 (0)*
gedruckt: 105 (2)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 12.06.2016
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

  Für den Teig:
Ei(er)
6 EL Wasser, heiß
170 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
200 g Mehl
1 Pck. Backpulver
  Für die Creme:
500 g Magerquark
2 Becher Sahne
2 Pck. Vanillezucker
2 EL, gestr. Zucker
125 g Pralinen, z.B. Tiamo feinste Trüffel Marc de Champagne, hell
4 EL Aprikose(n), getrocknete
1 gr. Dose/n Aprikose(n), ca. 800 g
1 Riegel Schokolade, weiße
2 EL Aprikosenmarmelade
6 TL Prosecco oder Sekt
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Eine Springform von 28 cm Durchmesser einfetten und den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen.

Für den Boden die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Zum Eigelb das heiße Wasser und Zucker geben und schaumig rühren. Mehl, Vanillezucker und Backpulver dazugeben, verrühren und danach das Eiweiß unterheben, bis ein gleichmäßiger, dickflüssiger Biskuit-Teig entsteht. Diesen in die Springform gießen und bei 180° Umluft 20 - 30 min backen.

Danach in der Form auskühlen lassen und sobald er abgekühlt ist aus der Form lösen. Den Boden halbieren und die untere Hälfte wieder in die Springform legen. Sehr dünn auf den Boden etwas Aprikosenmarmelade streichen. Die Dosenaprikosen gut abtropfen lassen und auf dem Boden in der Springform auslegen.

Den Magerquark mit Zucker und Vanillezucker vermischen, die Sahne steif schlagen und von dieser 2/3 zum Quark geben. Das andere Drittel der Sahne separat aufbewahren. Die getrockneten Aprikosen in kleine Würfel schneiden, bis man etwa 4 EL zusammen hat und ebenfalls in die Quarkmasse mischen. Die Trüffelpralinen auspacken, einige zum Verzieren beiseite legen und den Rest mit einem Küchenmesser fein zerkleinern. Ebenfalls in die Quarkmasse geben, gut verrühren und 2/3 davon auf den Aprikosen verstreichen. Darauf den übrigen Boden legen. Diesen etwas mit Prosecco oder Sekt oder Nektarinen-, Aprikosen- oder Pfirsichlikör mit Hilfe eines Teelöffels besprenkeln um ihn anzufeuchten. Die restliche Quark-Trüffelcreme darauf verteilen und den Springformrand abnehmen. Die Torte mit der restlichen Sahne seitlich und oben bedecken.

Zum Schluss die restlichen Trüffelpralinen halbieren und auf der Torte drapieren. Mit Hilfe einer Gemüseraspel weiße Schokoladenraspeln über die Torte raspeln.

Danach noch 1 - 2 Std. in den Kühlschrank stellen.

Tipp:
Wer es lieber ohne den Alkohol mag, nutzt einfach die Flüssigkeit von den Dosenaprikosen.
Anstatt der Aprikosen eignen sich auch Pfirsiche oder frische Nektarinen