Pfannkuchenteig


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Grundrezept

Durchschnittliche Bewertung: 3.57
 (42 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 04.04.2005 550 kcal



Zutaten

für
300 g Mehl, (kleine Rührschüssel halb voll)
4 Ei(er)
1 Prise(n) Salz
Milch
Fett oder Öl

Nährwerte pro Portion

kcal
550
Eiweiß
21,20 g
Fett
18,21 g
Kohlenhydr.
73,79 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Mehl, Eier, Salz mischen und mit Milch aufgießen bis der Teig dickflüssig ist. Dann in heißem Fett oder Öl rausbraten.
Dazu passt eine Mascarpone - Quark - Creme oder Nutella oder Apfelmus.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Mooreule

Hallo, die Pfannkuchen sind super einfach, schnell zubereitet und mit einer Champignon - Rahmsauce einfach nur köstlich 😋 Danke für dein tolles Rezept!! Liebe Grüße Mooreule

23.02.2022 12:49
Antworten
crazykata2323

Super Rezept 😌 Ich habe noch eine Packung Vanillezucker und ein El Zimt hinzugefügt. Weil ich es noch etwas süßer mag habe ich mit flüssigen Honig zum dosieren beim Braten dünne Linien 1-2mm in Spiralform zugegeben noch vor dem ersten wenden 😊

12.12.2021 09:52
Antworten
Bebberle

Hallo, wir hatten Rosenkohl mit heller Sauce dazu. Uns haben die Pfannkuchen sehr gut geschmeckt. Vielen Dank für das Rezept. Schöne Grüße Bebberle

05.03.2021 18:02
Antworten
Steve1983DE

Der wohl einfachste und schnellste Pfannkuchenteig den es gibt! Geht ruck zuck und gelingt immer. Echt TOP!! zu der "wie viel Milch"-Frage: Einfach unter rühren langsam Milch dazu gießen. Es soll keine "Suppe" sondern ein zähflüssiger Teig werden. Die ursprüngliche Mengenangabe (3 Portionen) reichen, wenn man halbwegs "normal dicke" Pfannkuchen draus macht, locker für 4-5 Stück

27.05.2020 12:07
Antworten
SunnyJenny81

ich habe noch Zucker beigemischt. eine Mengenangabe der Milch wäre super gewesen

22.04.2020 12:19
Antworten
1sucki1

hallo, man muss nicht umbedingt 4 Eier nehmen, gelingt bestimmt auch mit weniger. Ist dann bisschen blass. man kann auch die Eier trennen und das geschlagene Eiweiß als letztes unterheben, dann wirds ganz luftig und locker. Grüße 1sucki1

17.05.2005 14:08
Antworten
frannie

wenn der teig rastet, kann das mehl besser quellen als wenn man ihn gleich verbraucht.. müssen da wirklich 4 EIER rein??? lg frannie

08.04.2005 18:21
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ja hallo Traude,das mit dem Raten kenn ich auch nicht,das würde mich auch mal interessieren für was das gut sein soll!!!! VG raebiger

05.04.2005 20:54
Antworten
blackshewolf

Hallo Traude, was bringt denn das "rasten"? LG blackshewolf

05.04.2005 19:48
Antworten
traude

Hallo, wichtig wäre noch zu sagen, dass der Teig unbedingt 1/2 Stunden rasten sollte. LG Traude

05.04.2005 07:45
Antworten