Backen
Festlich
Frucht
Frühling
Sommer
Torte
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Erdbeer-Stracciatella-Torte

für eine 26er Springform

Durchschnittliche Bewertung: 4.25
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

90 Min. normal 13.06.2016



Zutaten

für

Für den Biskuitboden:

4 m.-große Ei(er)
1 Prise(n) Salz
135 g Zucker
100 g Mehl
40 g Speisestärke
20 g Kakao
1 TL, gehäuft Backpulver

Für die Creme:

500 g Erdbeeren
7 Blätter Gelatine
2 Pck. Vanillezucker
45 g Zucker
250 g Sahne
300 g Joghurt, 3,5 % Fett
50 g Zartbitterschokolade, geraspelt

Für die Dekoration:

450 g Sahne
2 TL Sofortgelatine
2 TL Puderzucker
n. B. Erdbeeren
n. B. Schokoröllchen
n. B. Minze (Erdbeerminze)
n. B. Schokoblättchen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden Koch-/Backzeit ca. 22 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Stunden 52 Minuten
Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Eier trennen. Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Dann nach und nach den Zucker einrieseln lassen. Die Eigelbe ebenfalls nacheinander einrühren. Mehl mit Stärke, Kakao und Backpulver mischen, über die Masse sieben und unterheben.
Alles in eine gefettete 26er Springform füllen und ca. 22 Minuten backen. Stäbchenprobe durchführen. Dann auskühlen lassen.

Den Tortenring entfernen und den Boden einmal quer durchschneiden. Anschließend den gesäuberten Tortenring um den unteren Boden stellen.

Die Gelatine einweichen. Erdbeeren putzen, waschen und auf Küchenkrepp trocknen. 300 g Erdbeeren in einen hohen Mixbecher füllen und pürieren. 200 g Erdbeeren in kleine Stücke schneiden und beiseite stellen.

Die pürierten Erdbeeren mit Joghurt, Vanillezucker und Zucker verrühren. Die Gelatine nach Packungsaufschrift erwärmen und mit 2 EL der Creme verrühren. Anschließend in die Masse geben und gut vermischen. Dann im Kühlschrank abkühlen lassen, bis die Masse zu gelieren beginnt. Dabei immer wieder umrühren. Die Sahne steif schlagen und mit den klein geschnittenen Erdbeeren und der Raspelschokolade unterheben. Die Masse auf den unteren Tortenboden geben, glatt streichen und den zweiten Tortenboden darauf setzen.

250 g Sahne mit 1 TL Sofortgelatine und 1 TL Puderzucker steif schlagen, auf den oberen Tortenboden geben und glatt streichen. Dann mindestens 4 Stunden kühl stellen, am besten über Nacht.

Den Tortenring entfernen. Die restlichen 200 g Sahne mit 1 TL Sofortgelatine und 1 TL Puderzucker steif schlagen. Den Tortenrand damit einstreichen und Sahnetuffs auf die Torte spritzen. Mit Schokoblättchen, -röllchen, Erdbeeren und Erdbeerminze garnieren. Bis zum Servieren kühl stellen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ManuGro

Hallo Sabine, deine Torte sieht super aus. Darüber hat sich deine Mama sicher gefreut. Dann hattest du aber keine Sofortgelatine, sondern gemahlene Gelatine. Die muss man erwärmen. Sofortgelatine muss man nicht erwärmen. Als Alternative ist dann Sahnesteif am besten geeignet. Das hast du schon richtig gemacht. Als Naked Cake gefällt mir die Torte auch sehr gut. Dein Foto davon ist toll geworden. Hab vielen Dank fürs Nachbacken, deine liebe Rückmeldung, das tolle Foto und die Superbewertung. Liebe Grüße Manuela

13.05.2019 10:56
Antworten
Bali-Bine

Liebe Manuela! Ich habe deine Torte für meine Mama zum Muttertag gebacken - sie schmeckt sehr gut ist nicht zu süß und ist auch bei meiner Mutter sehr gut angekommen! Den Boden habe ich am Vorabend gebacken, damit er besser zum Durchschneiden geht. Die Backdauer lag auch bei mir exakt bei 22 Minuten (ich habe nur die halbe Menge für eine kleine Torte in der 20er-Springform gemacht). Die Creme habe ich zum Erkalten kurzerhand gleich in den TK gestellt, so gelierte die Jogurt-Masse schneller. Für die Dekoration habe ich allerdings ein bisschen geschummelt - ich habe nur ca. 90 g Sahne mit einem gehäuften TL Puderzucker und einem ebenfalls gehäuften TL Sahnesteif (das mit der Sofortgelatine habe ich mich nicht getraut, auf meiner stand nämlich, man muss sie kalt anrühren, dann erwärmen und schließlich unter die zu gelierende Masse heben) steif geschlagen, diese zum Großteil oben auf die Torte gestrichen und den Rest in Tuffs mit runder Tülle aufgespritzt. Nun kamen noch Raspelschokolade, kleine Erdbeerschnitze und Zebra-Schokoröllchen als Deko dazu - die Minze habe ich vergessen... Den Rand habe ich einfach so belassen, also eine "Naked Cake"-Variante aus deiner Torte gemacht. Sah trotzdem super schön aus und war zudem noch lecker - und hatte ein bisschen weniger "Hüftgold" ;-))) Danke für die schöne Erdbeertorte, ein Bild hab ich auch schon hochgeladen, GLG, Sabine

12.05.2019 10:18
Antworten
Felivrin1

Wow das Rezept ist wirklich der Hammer! Super lecker, sehr frisch und war ratz fatz weg. Da war der Fotoapparat gar nicht schnell genug :( Erst wollte die Creme nicht richtig fest werden und ich dachte schon, die Torte wird nichts aber als ich sie über Nacht im Kühlschrank stehen lassen habe war sie am nächsten Morgen einfach perfekt :) Wird es auf jeden Fall jetzt öfters geben, 5 * von mir!

15.06.2018 00:14
Antworten
Wölfchenküche

mich hat das Rezept einfach nur verwirrt .

09.06.2018 16:39
Antworten
angelika1m

Hallo, eine feine Erdbeertorte ist das geworden. Sehr lecker ! Ich brauchte mehr Backzeit für den Biskuitboden und mangels Sofortgelatine gab es ein wenig Sahnesteif in die Deko - Sahne und mehr Puderzucker. LG, Angelika

07.06.2018 19:00
Antworten
ManuGro

Hallo Birgit, das freut mich sehr. Hab vielen Dank fürs Ausprobieren, deine liebe Rückmeldung und das schöne Foto. Liebe Grüße Manuela

13.05.2018 21:18
Antworten
Hobbykochen

Hallo Manuela, super lecker und nicht so süß! Werde ich sicherlich immer rwieder gern machen! Liebe Grüße Birgit

13.05.2018 18:39
Antworten
MoSchr

Super lecker! Und ein echter Hingucker!

01.07.2017 06:50
Antworten
CaaTTiiY

Sehr lecker !!!!!

21.08.2016 21:17
Antworten