Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 17.06.2016
gespeichert: 7 (0)*
gedruckt: 290 (1)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 02.08.2011
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
500 g Spiralnudeln
500 g Fleischsalat
190 g Pesto Calabrese
316 ml Kondensmilch, 1 Tetrapack
Paprikaschote(n), rot
2 m.-große Zwiebel(n)
1 kl. Dose/n Erbsen, fein
Möhre(n), gehobelt

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 10 Min. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Nudeln im Salzwasser nach Packungsanleitung bissfest garen. Abgießen, nicht abschrecken.

Erbsen in einem Sieb abtropfen lassen.

Den Fleischsalat mit der Dosenmilch und der Calabrese in eine für den Nudelsalat ausreichend große Schüssel geben, abgetropfte Erbsen hinzufügen.

In der Zeit, in der die Nudeln kochen, das Gemüse zubereiten:
Paprika waschen, entkernen und in feine Streifchen schneiden. Unter den Fleischsalat geben. Möhren waschen, putzen und am besten mit einem Gurkenschäler in ein Sieb hobeln. Sieht witzig aus und ist nicht so dick, wenn man sie mit dem Messer schneiden würde. Diese ebenfalls zum Fleischsalat geben und untermengen. Zwiebeln in kleine Würfel schneiden und zu den übrigen Zutaten geben.

Zum Schluss die noch warmen Nudeln unterheben und mit Salz abschmecken.

Hier noch einige Tipps:

Ich habe anstatt einer normalen roten Paprika auch schon Spitzpaprika oder kleine Snackpaprika genommen. Letztere kamen besonders gut an!

Wessen Kinder keine Zwiebeln mögen: Zwiebeln einfach in den Fleischsalat reiben. So muss man nicht auf den Geschmack verzichten und die Kids kriegen es gar nicht mit. Ich habe sie auch schon fein gehobelt. Kommt auch gut an.

Fleischsalat ist natürlich nicht immer gleich. Sollte die Flüssigkeit nicht ausreichen, wenn die Nudeln zugefügt wurden, kann man ggf. noch etwas Kondensmilch/Sahne/Milch hinzufügen. Hiernach aber unbedingt nochmal die Würze nachtesten.

Wer nicht warten möchte, kann den Nudelsalat natürlich sofort auf den Tisch bringen. Ich habe ihn noch ca. 2 Stunden ziehen lassen. Am besten schmeckt er, wenn er nicht zu kalt serviert wird, sondern Zimmertemperatur hat. Reste sollten natürlich im Kühlschrank aufbewahrt werden.