Fruchtige Beerenschnecken


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

einfach, fruchtig, lecker - ein tolles Sommergebäck

Durchschnittliche Bewertung: 3.67
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 16.06.2016



Zutaten

für
2 EL Wasser, warm
1 Würfel Hefe
500 g Mehl
80 g Zucker
1 Ei(er)
1 TL Salz
200 ml Milch, lauwarm
80 g Butter, zerlassen
1 kleine Zitrone(n)
30 g Speisestärke
1 Pck. Vanillezucker
250 g Quark
300 g Beeren, z. B. Heidelbeeren
30 g Puderzucker
etwas Zitronensaft

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 55 Minuten
Die Hefe in einer kleinen Tasse leicht zerbröseln und mit dem Wasser verrühren. In einer großen Schüssel Mehl mit Zucker vermischen und eine Mulde hineindrücken. In diese Mulde vorsichtig das Hefe-Wasser-Gemisch geben und mit etwas Mehl bedecken. Anschließend ca. 10 min ruhen lassen.

In der Zwischenzeit die Butter in einem Topf zerlassen und die Milch bei kleiner Temperatur erhitzen. Salz, Ei und Butter zum Mehl hinzufügen und mit dem Knethaken verrühren, dabei vorsichtig die Milch hinzugeben, damit ein glatter Teig entsteht. Der Teig sollte sich vom Schüsselrand lösen.

Den Teig zu einer Kugel formen, mit Mehl bedecken und abgedeckt in einer Schüssel für ca. 30 - 60 min ruhen lassen.

Für die Füllung die Zitrone auspressen, dann den Quark mit dem Zitronensaft, Vanillezucker und der Stärke verrühren.

Den Teig auf einer bemehlten Fläche zu einem Rechteck ausrollen. Anschließend mit der Quarkfüllung bestreichen und die Beeren gleichmäßig darauf verteilen. Zu einer Rolle aufrollen und in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden. Die Schnecken auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.

Den Backofen auf 175 °C Ober-/ Unterhitzen (Umluft 150 °C) vorheizen und die Schnecken für ca. 25 min backen, bis sie goldbraun sind.

Für die Glasur soviel Puderzucker mit Zitronensaft vermischen, bis der Guss dickflüssig ist, auf den noch warmen Hefeschnecken verteilen. Anschließend auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hobbykochen

Hallo, ich habe die Schnecken mit Johannisbeeren gemacht und schmecken mir sehr lecker. Auch der Teig lässt sich super verarbeiten hat alles gestimmt! LG Hobbykochen

14.08.2021 19:26
Antworten
falafel

Hall Ich habe die Schnecken zum Geburtstagskaffee gemacht. Sie haben allen gut geschmeckt. falafel

12.08.2021 10:28
Antworten
44866

Hallo, ich habe die Schnecken ziemlich streng nach Rezept gemacht. Der Teig war sehr schön fluffig, ich habe 12 Teile geformt. Die Heidelbeeren passten geschmacklich sehr gut zum Teig, nur safteten sie wesentlich stärker als Him-, Brom- oder Erdbeeren. Das sollte man bedenken, die Schnecken können optisch etwas leiden. LG, 44866 PS, weil man es ja nicht mehr sieht - von mir 5 Sterne!

10.08.2021 17:34
Antworten
gabipan

Ach ja, in die Fülle kam weniger Zitronensaft und noch etwas Zucker!

06.08.2021 21:55
Antworten
gabipan

Hallo! Gestern habe ich diese Beerenschnecken gebacken, habe aber nur 25g Germ genommen und es kamen frische Him- und Brombeeren aus dem Garten in die Fülle, wobei ich die Brombeeren je nach Größe halbiert oder geviertelt habe, um das Ganze besser rollen zu können. Ich habe 17 Stück herausbekommen, die ich vor dem Backen noch etwas gehen ließ. Die 30g Staubzucker für die Glasur habe ich verdoppelt. Die Schnecken waren schön saftig und haben uns sehr gut geschmeckt, wurden "natürlich" schon warm verkostet😜 = 4*! LG Gabi

06.08.2021 21:50
Antworten