Knusprige Reispapierröllchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

leicht und lecker

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. normal 09.06.2016



Zutaten

für
300 g Hähnchenbrust
250 g Hackfleisch, gemischtes
1 Lauchstange(n)
100 g Cashewkerne, natur
2 Ei(er)
2 EL Kartoffelstärke
5 EL Sojasauce
100 g Mungobohnenkeimlinge
16 Blatt Reispapier, 19 cm
Öl zum Braten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 20 Minuten
Die Hähnchenbrust und den gewaschenen Lauch in kleine Stücke schneiden. Die Cashewnüsse klein hacken.

Hähnchenbrust, Hack, Lauch, Cashewkerne, Eier, Kartoffelstärke und Sojasauce gut vermengen und in einer Schüssel mindestens 1 Stunde ruhen lassen.

Die Mungobohnensprossen abbrausen. Sobald die Füllmasse durch gezogen ist, das Reispapier in einer Schüssel mit Wasser Blatt für Blatt einweichen. Ruhig ein paar Übungsblätter einkalkulieren. Es darf nicht zu weich werden, muss aber elastisch genug sein, um sich gut aufrollen zu lassen. Je nach Größe der Blätter benötigt man 16 oder mehr.

Ein feuchtes Blatt Reispapier auf ein Brettchen oder die Arbeitsfläche legen. Die Füllung mittig auflegen. Die Mungosprossen auf die Füllung legen. Das Reispapier erst seitlich hoch schlagen, dann eine Rolle aufwickeln.

Etwas Öl im Wok erhitzen und die Röllchen von beiden Seiten knusprig anbraten. Vorsicht, die Röllchen sind noch feucht, es spritzt beim Einlegen in den Wok. Die fertigen Röllchen im vorgeheizten Backofen warm halten, bis alle fertig sind.

Dazu schmeckt Frühlingsrollensauce.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Spunkybell

Hallo Nicole, ich habe keine Ahnung. Das Rezept ist diese Woche ganz spontan entstanden. Da man das Reispapier aber auch manchmal ohne weitere Behandlung isst, wäre es ja einen Versuch wert. Nur so richtig knusprig dürfte es nicht werden. Viel Spaß beim Testen.

10.06.2016 17:27
Antworten
ThinkGreen

Hallo :) Könnte man die Röllchen auch mit Öl einpinseln und im Backofen zubereiten? LIebe Grüße Nicole

10.06.2016 11:29
Antworten