Flammkuchen mal anders, à la Dani


Rezept speichern  Speichern

mit Trauben und Camembert

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 17.06.2016



Zutaten

für

Für den Teig:

400 g Dinkelmehl
1 ½ EL, gestr. Zucker
1 TL Salz
2 EL Olivenöl
1 Tüte/n Trockenhefe

Für den Belag:

1 Becher Crème fraîche mit Kräutern, 200 g
1 Zwiebel(n), rot
100 g Weintrauben, kernlos, rot oder grün oder gemischt
200 g Camembert(s)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Ruhezeit ca. 35 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Die Teigmenge ist für ein großes Backblech, wer den Teig gerne sehr dünn isst, kann auch nur zwei Drittel des Teiges für das große Blech nehmen und den Rest für ein kleines Blech. Ich mache von dem kleinen Teil immer noch eine Pizza Margherita für meine Kinder.

Für den Teig alle Zutaten mit ca. 230 ml warmen Wasser in der Knetmaschine oder per Hand zu einem schönen, glatten Teig verarbeiten. Anschließend 30 - 45 Minuten abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.

In der Zwischenzeit die Zwiebel in sehr feine Ringe und den Camembert in dünne Scheiben schneiden. Die Trauben waschen, trocknen und halbieren. Die Kräuter Crème fraîche mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Backblech gut einölen. Den Teig auf Blechgröße ausrollen und vorsichtig auf das Blech legen.

Nun den Teig mit der Crème fraîche bestreichen (ich verbrauche meistens ca. zwei Drittel des Bechers), anschließend mit Zwiebeln und Trauben belegen. Zum Schluss den Camembert auf dem Flammkuchen verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 15 - 20 Minuten backen. Der Rand sollte knusprig sein und der Käse gut zerlaufen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.