Melonen-Gurken-Carpaccio mit gebackenen Ziegenfrischkäsetalern


Rezept speichern  Speichern

eine vegetarische, sommerliche Vorspeise

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 09.06.2016



Zutaten

für
1 Ei(er)
200 g Ziegenkäsetaler (Ziegenfrischkäsetaler)
2 EL Mehl
80 g Paniermehl
½ Bund Frühlingszwiebel(n)
1 Orange(n), der Saft davon
1 Zitrone(n), der Saft davon
etwas Meersalz, fein körnig
etwas Zucker
etwas Pfeffer, schwarzer, aus der Mühle
6 EL Olivenöl
300 g Gurke(n) (Gärtnergurken)
¼ Wassermelone(n), etwa 500 g
1 Kästchen Kresse
60 g Pinienkerne
etwas Olivenöl zum Braten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Das Ei verquirlen. Die Ziegenfrischkäsetaler zuerst im Mehl wenden, etwas abklopfen, dann im Ei und zuletzt im Paniermehl wenden. Die Panade gut andrücken und die panierten Ziegenfrischkäsetaler abgedeckt in den Kühlschrank geben.

Die Frühlingszwiebeln putzen, abspülen und schräg in feine Streifen oder Ringe schneiden.

Den Orangen- und Zitronensaft mit etwas Meersalz, Zucker sowie einigen Umdrehungen schwarzem Pfeffer aus der Mühle kräftig abschmecken und dann etwa 4 bis 6 EL Olivenöl unterschlagen.

Die Gurken putzen, abspülen und schräg in dünne Scheiben hobeln. Von der Melone die Schale und die Kerne entfernen und die Melone in dünne Scheiben schneiden. Beides abwechselnd auf 4 Tellern anrichten und mit dem Dressing beträufeln.

In einer beschichteten Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und die panierten Ziegenfrischkäsetaler darin von jeder Seite etwa 2 bis 3 Minuten backen. Anschließend herausnehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

In einer beschichteten Pfanne die Pinienkerne ohne Zugabe von Fett goldbraun rösten.

Die gebackenen Ziegenfrischkäsetaler auf das Carpaccio legen und jeweils mit Lauchzwiebeln, Kresse und Pinienkernen bestreut servieren.

Dazu passt frisches Baguette.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.