Gemüse
Hauptspeise
Backen
Sommer
Schwein
Frühling
Pizza

Rezept speichern  Speichern

Spargelpizza mit Schinken, Rucola und Pecorino

schnell, einfach, raffiniert

Durchschnittliche Bewertung: 4.14
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. pfiffig 07.06.2016



Zutaten

für
1 Pck. Pizzateig
500 g Spargel, grüner oder weißer
3 m.-große Tomate(n)
150 g Crème fraîche
100 g Büffelmozzarella
40 g Pecorino
80 g Schinken, geräucherter, hauchdünn geschnitten
1 Bund Rucola
Salz und Pfeffer
Zucker
2 EL Olivenöl
2 EL Aceto balsamico, gute Qualität

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Den Backofen auf 220 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen und den Pizzateig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben.

Den Spargel schälen, die holzigen Enden abschneiden, und den Spargel in dünne Scheiben schneiden. Die Tomaten waschen, halbieren und entkernen. Das Tomatenfleisch und den Mozzarella würfeln.

Den Pizzateig mit der Crème fraîche bestreichen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Spargelscheiben auf der Crème fraîche verteilen und mit einer Prise Zucker bestreuen. Die Tomaten- und Mozzarellawürfel auf dem Spargel verteilen und die Pizza auf die mittlere Schiene in den Backofen schieben und 20 Minuten backen.

In der Zwischenzeit den Rucola waschen und trocken tupfen, den Pecorino mit dem Sparschäler fein hobeln und die Schinkenscheiben in breite Streifen schneiden.

Ist die Pizza fertig, wird sie mit Rucola, Pecorino und Schinken belegt und mit Olivenöl und Aceto balsamico beträufelt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Haubndaucher

Servus. Diese Pizza kommt höchstwahrscheinlich zu unseren Standardrezepten. Die schmeckt einfach phantastisch. Die Zubereitung halten wir jetzt nicht unbedingt für pfiffig. Vielen Dank fürs Rezept und liebe Grüße aus Oberbayern. Oliver & Tina

03.05.2020 18:44
Antworten
Mullrich2106

Ein Gaumenschmaus, habe den Schinken und den Pecorino aus unserem Italienurlaub von Pienza mitgebracht. Noch etwas Salami und Gouda auf der Pizza mitgebacken. Ein Traum!

02.11.2019 19:46
Antworten
garten-gerd

Hallo, Gypsy ! Einfach nur lecker ! Die Kombination aller Zutaten, wovon hier auch keine fehlen sollte, ist wirklich perfekt. Den Pizzateig habe ich selbstgemacht, anstelle von Pecorino zwar einen Parmesan und als Aceto Balsamico eine Crema verwendet, hat aber auch damit hervorragend gemundet. Vielen Dank für dieses tolle Rezept. Liebe Grüße, Gerd

10.05.2018 20:02
Antworten
AnnaTobi07

Pizza mal anders,ich finds total lecker... Allerdings hab ich den Spargel in der Pfanne kurz vorgegarrt...

28.04.2017 19:38
Antworten