Vegetarisch
Frühstück
Vegan
Dessert
Frucht

Rezept speichern  Speichern

Veganes Kokos-Chia-Dessert mit Himbeeren

Nachtisch oder Frühstück

Durchschnittliche Bewertung: 4.38
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 15.06.2016



Zutaten

für
1 EL Chiasamen
1 EL Haferflocken, blütenzarte
100 ml Kokosmilch oder andere Pflanzenmilch
4 EL Joghurt, veganer (Kokosgeschmack)
etwas Süßstoff oder Agavendicksaft
100 g Himbeeren, frisch oder TK
n. B. Hanfsamen oder Nüsse als Topping

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 8 Stunden Gesamtzeit ca. 8 Stunden 10 Minuten
Die Chiasamen und Haferflocken mit der Kokosmilch verrühren und am besten über Nacht im Kühlschrank quellen lassen. Anschließend den Kokosjoghurt unterrühren und nach Belieben süßen.

Zum Schluss noch die Himbeeren pürieren und über den Pudding geben. Als Topping zum Beispiel Hanfsamen oder Nussmischungen über das Dessert streuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

gloryous

Hallo, ich habe das Dessert mit Sojadrink und selbst gemachtem Kokosjoghurt zubereitet und zum Frühstück gegessen. Extra gesüßt habe ich es nicht, da ich es nicht so süß mag. Die Kombi aus Himbeeren und Kokos ist einfach klasse. Vielen Dank für das Rezept. Foto folgt. Lg gloryous

31.05.2020 19:30
Antworten
mawiia

Ich nehme die direkte, ich denke es geht aber auch mit der weniger fetten, vielleicht wird es dann etwas weniger cremig.

28.04.2019 20:51
Antworten
MissCanthus

Was für Kokosmilch nimmst du denn? Die direkte Kokosmilch (mit hohem Fettanteil und 100% Kokos) oder die Variante von alpro und Co, die eher Soya Milch ähnelt?

28.04.2019 10:58
Antworten
Engel1201

Sehr lecker. Wir haben noch Kokosraspeln untergehoben.

19.01.2019 23:26
Antworten
mawiia

Genau, wie ResiCullen sagt! :)

08.12.2018 19:44
Antworten
ResiCullen

Die Haferflocken quellen mit, der Agavendicksaft wird zum Süßen nach dem Kokosjoghurt dazugegeben. Steht doch alles im Rezept :)

07.12.2018 01:28
Antworten
rakete03

Hallo, wann machst du denn die Haferflocken und den Agavendicksaft rein? Quält das über Nacht mit? VG

06.12.2018 00:17
Antworten
thommyG

Ein Traum 😊😊😊

30.03.2018 23:23
Antworten
mawiia

Hallo SunnyKida, vielen lieben Dank für deinen netten Kommentar, ich freue mich sehr, wenn dir das Rezept geschmeckt hat :)

11.08.2017 12:55
Antworten
SunnyKida

Hallo :) Leider habe meine Himbeeren nicht lange genug überlebt bis ich dein Rezept zubereitet habe ;) hab dafür Aprikosenpüree gemacht und in kombination mit dem Kokos ein traum. Ich bin so begeister von dein Rezept das ich es bestimmt noch sehr sehr sehr oft machen werde mit vielen verschiedenen Früchten (auch Himbeeren). Von mir wenn es ginge mehr wie 5 Sterne. Vielen Dank für das Tolle Rezept. Lg SunnyKida :)

06.08.2017 20:28
Antworten