Hauptspeise
Nudeln
Vegetarisch
Pilze
gekocht

Rezept speichern  Speichern

Züricher Geschnetzeltes vegetarisch

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 15.06.2016



Zutaten

für
1 halbe Zwiebel(n)
1 EL Butter
1 Bund Petersilie
150 g Sojageschnetzeltes, grob
10 EL Sojasauce
100 ml Milch
200 ml Sahne
100 ml Roséwein
230 g Champignons aus der Dose
1 EL, gehäuft Speisestärke
250 ml Wasser
500 g Fettuccine Toscane

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Die Zwiebel schälen, fein hacken und mit der Butter in einer Pfanne anschwitzen.

In der Zwischenzeit das Sojageschnetzelte mit der Sojasauce in einer Schüssel vermengen. Mit kochendem Wasser aus dem Wasserkocher übergießen, bis sie völlig bedeckt sind. 10 Minuten ziehen lassen.

Das Einweichwasser abgießen und das Geschnetzelte in die Pfanne geben, mit Wein ablöschen und die Sahne dazugeben.

Die Speisestärke mit dem Wasser vermischen und zur Soße geben. Wenn die Sauce zu dick ist, etwas Milch dazugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Petersilie waschen, hacken und darüber streuen.

Die Nudeln in reichlich Salzwasser gemäß Packungsanleitung kochen und zusammen mit der Sauce servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Blauhilde

Wann kommen die Champignons aus der Dose dazu? Werden die noch irgendwie bearbeitet?

28.05.2020 13:07
Antworten
Manokia75

Hallo, das ist wirklich ein Schlemmer-Gericht, mein Sohn und ich waren begeistert! Fettucine hatte ich nicht da, nur Tagliatelle. Ich finde, dass die frischen Soja-Schnetzel aus dem Kühlregal wesentlich besser schmecken als die getrockneten, daher haben wir die verwendet. Sonst alles nach Rezept: klasse! Das machen wir wieder! LG Manokia

16.12.2017 09:23
Antworten