Lachs-Sashimi in Vinaigrette und heißem Öl


Rezept speichern  Speichern

raffinierte Vorspeise, die einfach zu machen ist und Gäste beeindruckt

Durchschnittliche Bewertung: 2.67
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 13.06.2016



Zutaten

für
250 g Lachs, in Sushi-Qualität
6 EL Meersalz, grobes
3 EL Reisessig
2 EL Zucker
1 Knoblauchzehe(n)
1 EL Ingwer (Sushi-Ingwer), optional
1 Stange/n Frühlingszwiebel(n)
1 EL Walnussessig
2 EL Sojasauce
½ EL Mirin
½ EL Fischsauce
1 EL Sesam
4 EL Erdnussöl oder Sesamöl
2 EL Erdnüsse, optional
etwas Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Koch-/Backzeit ca. 3 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden 33 Minuten
Den Lachs abwaschen, trocken tupfen und in sehr feine Scheiben schneiden. Nun mit Salz bestreuen und für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. Dabei sollten sich die Lachs-Scheiben nicht überlappen und von allen Seiten mit Salz ummantelt sein.

Die Knoblauchzehe und den Ingwer in sehr feine Scheiben schneiden. Die Frühlingszwiebel ebenfalls in feine Ringe scheiden. Den Reisessig mit dem Zucker aufkochen, bis der Zucker komplett aufgelöst ist. Das Gemisch abkühlen lassen und dann Knoblauch, Ingwer, Frühlingszwiebeln, Walnussessig, Sojasauce, Mirin und Fischsauce hinzugeben.
Hier bitte unbedingt abschmecken und den Geschmack ausbalancieren, da sich der Essig und die Sojasauce je nach Marke häufig in der Säure unterscheiden und es natürlich auch jeder anders mag.

Mit einem Küchentuch das Salz vom Fisch abtupfen und die Scheiben für 1 bis 2 weitere Stunden in der Vinaigrette marinieren.

Den Lachs mit der Vinaigrette, frisch gemahlenem Pfeffer, Sesam und eventuell grob gehackten Erdnüssen in einer flachen Schale anrichten. Kurz vor dem Servieren das Öl erhitzen, bis es aus dem Topf raucht und zügig über den Lachs geben.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.