Backen
Vegetarisch
Party
Snack
Käse
Türkei
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Pogca, authentisches Rezept vom türkischen Bäcker

ergibt 6 - 8 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 01.06.2016 3092 kcal



Zutaten

für
125 g Butter, weiche
50 ml Wasser, lauwarmes
5 EL Öl
1 EL Zucker
2 Ei(er)
1 Pck. Trockenhefe
300 g Mehl
1 TL Salz

Für die Füllung:

200 g Schafskäse

Nährwerte pro Portion

kcal
3092
Eiweiß
79,49 g
Fett
202,40 g
Kohlenhydr.
236,66 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Alle Zutaten außer Mehl, Salz und Eigelb in die Rührschüssel geben und miteinander vermischen. Mehl und Salz nach und nach hineingeben und den Teig kneten. Den Teig an einem warmen Ort ca. 40 Minuten gehen lassen.

Den Käse mit einer Gabel zerdrücken.

Aus dem Teig kleine Bällchen vorbereiten, so groß wie eine Zitrone. Die Bällchen rund ausrollen, jeweils etwas Käse in die Mitte geben, die Seiten darum schließen und die Rollen ein bisschen platt drücken. Die Verschluss-Seite kommt nach unten.

Das Eigelb mit ½ TL Zucker verrühren und das Gebäck damit bestreichen.Mit einer Gabel Linien in das Gebäck streichen. Auf dem Blech noch weitere 15 Minuten gehen lassen.

Im vorgeheiztem Ofen bei 180 °C goldbraun backen, das dauert 20 - 30 Minuten.

Viel Spaß beim Nachbacken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Küchenfee_zaubert_leckeres

Bei mir ist der Teig auch nicht aufgegangen, obwohl ich ihn mit kaltem Wasser im BBA zubereitet habe. Der gebackene Pogca-Teig war dann innen drin speckig, obwohl sie sogar länger als angegeben im Ofen waren. Geschmeckt hat es trotzdem super. Als Füllung hatte ich Feta, Oliven, eine halbe Tomate und mediterrane Kräuter. Vielleicht geht der Teig nicht auf, weil er durch die Butter- Öl Kombination zu schwer ist? Mir ist auf jeden Fall aufgefallen, dass im Video zum Rezept andere Zutaten verwendet werden und auch die Herstellung der Teigtaschen anders ist (es werden 2 Runde Teilchen ausgerollt und aufeinander gelegt und nicht ein Teil, das zusammen genommen und mit der dicken Verschluss-Seite nach unten gelegt wird). Ich finde, wenn man schon ein Video zu einem Rezept einstellt, dann sollten Video und Rezept übereinstimmen!!!

27.09.2019 13:10
Antworten
Kullerkeksin

Ich habe die Teilchen jetzt schon mehrfach gebacken, das Eiweiß packe ich in den Teig. Der Teig geht schön auf, die Pogca schmecken mit versch. Füllungen sehr lecker.

01.09.2019 17:30
Antworten
19Rockabilly71

Hat bestens geklappt und schmeckt super. Hab noch Blattspinat bei der Füllung hinzugefügt, die Familie war begeistert.

02.12.2018 15:05
Antworten
Schnuti07

Bei mir geht der Teig leider auch nicht auf und was mit dem Eiweiß passiert ist auch unklar. Schade, dass es keine Antworten auf die Fragen in den Kommentaren gibt.

07.11.2018 17:58
Antworten
Kullerkeksin

Mir ist nicht ganz klar was mit den beiden Eiern passiert, verwendet man nur das Eigelb zum Bestreichen, oder kommt auch etwas in den Teig?

28.07.2018 00:02
Antworten
lblondie28

Ich habe zur Füllung noch Tomaten und ein paar Gewürze hinzugefügt. Hat einfach traumhaft geschmeckt. Jederzeit wieder

07.06.2018 09:37
Antworten
Koch_Schoggi

vielicht etwas zu heises wasser statt lauwarm hefe nie zudammen mit salz mischen oder einen vorteig machen

01.06.2018 05:48
Antworten
Katja4dogs

Bei mir geht der Teig nicht auf, auch nach dem 2. Versuch mit frischer Hefe und sogar Biomehl. Was mache ich falsch? LG Katja

01.09.2017 18:42
Antworten
Shaochan

Der Teig war zwar sehr ungewohnt, aber mit tollem Ergebnis. Das nächste Mal mache ich auch noch Spinat rein.

22.03.2017 18:56
Antworten
hollerandy

Ein sehr leckeres, einfaches Rezept, vielen Dank fürs Teilen, die machen wir jetzt bestimmt häufiger

14.02.2017 12:34
Antworten