Bulgur Buddha Bowl


Rezept speichern  Speichern

bunt, einfach, lecker - auch fürs Büro

Durchschnittliche Bewertung: 4.74
 (180 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 10.06.2016



Zutaten

für
100 g Bulgur
½ Avocado(s)
2 kleine Champignons
½ Paprika
1 kleine Zwiebel(n)
1 Tomate(n), in Scheiben geschnitten
3 EL Hummus
3 EL Kichererbsen aus der Dose, gewaschen
¼ Salatgurke(n), gewürfelt
¼ Pck. Feta-Käse
2 Frühlingszwiebel(n)
4 EL Tomatenmark
etwas Zitronensaft
etwas Petersilie
Salz und Pfeffer
1 Schuss Balsamico
Olivenöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Zuerst den Bulgur nach Packungsanweisung in Salzwasser oder Gemüsebrühe garen. Während der Bulgur kocht, Pilze und Zwiebel in Scheiben schneiden und in etwas Olivenöl in einer Pfanne anbraten, mit einem Schuss Balsamico ablöschen und beiseitestellen.

Das Gemüse waschen. Die Paprika in Streifen schneiden, Tomaten und Frühlingszwiebeln in Scheiben schneiden, Salatgurke würfeln. Avocado halbieren und vorsichtig von der Schale befreien und in Streifen schneiden, ggf. mit etwas Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun wird.

Sobald der Bulgur fertig gegart ist, mit Tomatenmark, Olivenöl und den geschnittenen Frühlingszwiebeln vermengen und mit Salz, Pfeffer und ggf. etwas Zitronensaft abschmecken.

Dann geht's an den spaßigen Teil einer Buddha Bowl: das liebevolle Anrichten!

Am besten nehmt ihr eine Müslischüssel. Ich habe unten den Bulgur hineingefüllt und das Gemüse, sowie zerbröckelten Feta, Kichererbsen, die Pilze und Hummus oben auf dem Bulgur angerichtet und die Schüssel zum Schluss mit Zitronensaft beträufelt und mit Pfeffer und Petersilie dekoriert.

Eignet sich auch hervorragend zur Resteverwertung: einfach alles verwenden, was ihr noch im Kühlschrank habt. Happy bowling!



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Superkoch-kathimaus

So lecker und wunderschön farbenfroh, macht Lust und Appetit, da freut sich das herz😍😋 da ich keine Champignons mag, habe ich sie weggelassen und stattdessen Mais genommen, außerdem zur deko und auch für den geschmackskick gab es super frische leckere Sprossen aus der eigenen keimbar, habe noch mit einer Zitrone und sweet chili Soße abgeschmeckt. Es ist ein wunderbares gesundes Essen, das glücklich macht, bin absolut begeistert und werde die leckere bowl wieder machen, Danke für das Rezept und LG Kathi

10.02.2021 11:34
Antworten
aMKay

Mangels Bulgur have ich Quinoa verwendet. Und Mangels Tomatenmark (was niemals vorkommen dürfte) einen Teelöffel gelbe Currypaste. Den Hummus habe ich nach dem Rezept türkischer Hummus von Chefkoch gemacht. Ich war sehr vorsichtig was den Zitronensaft und den Balsamico angeht. Es wird mir schnell zu sauer. Daher musste ich auch eine Prise Zucker über die Champignons geben. Alles in allem: Echt total lecker!!!

23.01.2021 18:45
Antworten
Graziella

Ich röste die kichererbsen noch kurz in etwas Fett mit Salz, knobi und kreuzkümmel oder curry Sehr lecker das Rezept und fühlt sich so gut an 😉

17.01.2021 23:02
Antworten
heckimecki

Eine tolle Kombination! Das Gemüse mit den Zwiebeln und dem Balsamico....ein Traum. Da wir keine Pilze mögen haben wir stattdessen Zucchini genommen und noch mit einer Prise Zucker karamellisieren lassen. Köstlich! Danke für das Rezept

09.01.2021 14:37
Antworten
MoonPie87

Ein leckeres und schnelles Rezept! Die Zutaten für 1 Portion reichen sogar locker für zwei Personen ;) Ist eine gute Portion und stopft ungemein. Ich fühl mich gleich viel gesünder :D

04.01.2021 17:07
Antworten
Murmel53

Was ist denn Hummus?

01.09.2016 09:41
Antworten
misslondon66

yummy, schmeckt auch sehr gut mit Couscous :)

01.09.2016 09:29
Antworten
Veggiecl

Superlecker. Gibt's heute bei uns

01.09.2016 07:04
Antworten
Laurelei311

Danke dir vielmals, lieber Kaikochtheute! Ich freue mich riesig über so tolles Feedback *.* :))))

27.07.2016 20:46
Antworten
Kaikochtheute

Super geil, irgendwie findet das hier wenig Aufmerksamkeit. Haben noch Oliven dazugeben und die Zwiebeln mit Curry angeschwitzt und zum Bulgur gegeben. Dazu gab's bissi naan Brot und bissi Fleisch(Huhn passt gut!) vielen Dank für das tolle Rezept. Wollte 5 Sterne geben, bin aber mit meinen dicken Fingern auf 4 gekommen. :( wird definitiv nochmal gekocht

04.07.2016 17:15
Antworten