Braten
Gemüse
Nudeln
Pasta
Pilze
Salat
Vegan
Vegetarisch
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Sobanudelsalat mit Teriyaki-Pilzen

vegan und schnell zubereitet

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 11.06.2016



Zutaten

für
250 g Champignons, braun
150 g Sobanudeln
150 g Brechbohnen
150 g Edamame, oder Erbsen
4 EL Teriyakisauce
2 Frühlingszwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
Sesam
Pflanzenöl

Für das Dressing:

4 EL Sojasauce
2 EL Sesamöl
2 EL Limettensaft
1 EL Agavendicksaft
1 TL Sriracha-Sauce
1 TL Ingwerpulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Die Pilze halbieren, mit der Teriyakisauce mischen und 20 Minuten lang bei 200 °C backen. Nach 10 Minuten einmal durchmischen, damit sie gleichmäßig garen.

Edamame bzw. Erbsen und Brechbohnen zusammen dünsten, bis beides gar aber noch bissfest ist. Abgießen und beiseite stellen. Den Knoblauch klein hacken, die Frühlingszwiebeln in Scheiben schneiden. In einer Pfanne etwas Pflanzenöl erhitzen. Knoblauch und Frühlingszwiebeln kurz darin anschwitzen. Edamame und Brechbohnen hinzugeben und 5 Minuten zusammen anbraten.

In der Zwischenzeit Wasser ohne Salz in einem Topf zum Kochen bringen. Die Sobanudeln 4 Minuten kochen, abgießen und kalt abspülen, damit sie nicht zusammenkleben. In eine große Schüssel geben.

Die Dressingzutaten mischen und über die Sobanudeln geben. Den Pfanneninhalt unterrühren. Die Nudeln auf 2 Schalen verteilen und mit den Sesamsamen garnieren.

Ein Rezept für selbstgemachte, vegane Teriyakisauce findet ihr in meiner Rezeptübersicht.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

zickentoni

Superlecker! Ich hatte noch Räuchertofu da, den ich dazugegeben habe. Danke für das tolle Rezept! LG die Zickentoni

23.10.2018 20:21
Antworten
Yegua

Ein so leckeres Gericht! Ich mache es zwar immer mit Wildreis, statt der Nudeln, aber der Geschmack bleibt ja. Großartig! Ich liebe die Kombination aus Edamame und Champignons! Vielen Dank für das Rezept, es gehört fortan zu unseren Lieblingsessen!

29.06.2018 12:46
Antworten
Kendrix

Lecker! & gar nicht soo aufwändig. Wobei man mit Teriyaki Sauce selten falsch liegen kann. Mein Freund war ebenfalls sehr beeindruckt.

11.12.2016 14:33
Antworten