Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 29.05.2016
gespeichert: 8 (0)*
gedruckt: 192 (4)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 29.07.2008
37 Beiträge (ø0,01/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Salat:
150 g Reisnudeln, dünne, z. B. Mihoen
150 g Eisbergsalat
Möhre(n)
150 g Salatgurke(n)
Frühlingszwiebel(n)
200 g Papaya
30 g Erdnüsse, ungesalzen
150 g Tofu
1/2  Chilischote(n), entkernt und klein geschnitten
1 EL Sesamöl
1 TL Sojasauce
1 EL Agavendicksaft
1 TL Sesam, schwarzer
Limette(n), den Saft davon
 etwas Koriandergrün, frisch
  Für das Dressing:
Limette(n), den Saft davon
20 g Ingwer, frisch, gerieben
2 EL Erdnussöl
1 EL Agavendicksaft
2 TL Sesamöl
1 TL Koriander, geschrotet
Chilischote(n) (Thai-Chili), rot, entkernt, sehr klein geschnitten
1 Prise(n) Salz

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 7 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für den Salat die Frühlingszwiebel putzen, abspülen und in feine Ringe schneiden. Die Möhren putzen, schälen, abspülen und in feine Streifen schneiden. Die Salatgurke schälen, halbieren, entkernen und dann in Würfel schneiden. Den Eisbergsalat fein schneiden. Die Erdnüsse klein hacken. Die Papaya schälen, entkernen, in Stücke schneiden und mit etwas Limettensaft beträufeln. Den Tofu würfeln.

In einer Pfanne das Sesamöl erhitzen und die Tofuwürfel darin etwa 4 Minuten kross braten. Dann den Tofu mit der Sojasoße ablöschen und mit dem Agavendicksaft karamellisieren lassen. Die Tofuwürfel in eine Schüssel geben und mit den Sesamkörnern und der Chili vermengen.

In einer Schüssel die Reisnudeln mit kochendem Wasser übergießen und zugedeckt etwa 3 bis 4 Minuten quellen lassen. Für das Dressing die Limetten auspressen und den Saft zusammen mit dem frisch geriebenen Ingwer, Erdnussöl, Agavendicksaft, Sesamöl, Koriander, Chili und Salz zu einem Dressing verrühren.

Den Eisbergsalat auf zwei Tellern verteilen und mit etwas Limettensaft beträufeln. Die Reisnudeln abgießen und mit den Möhren, Gurken, Frühlingszwiebeln, Papayastücken, Erdnüssen, den Tofuwürfeln und dem Dressing vermengen. Etwas frisches Koriandergrün unterheben und den Reisnudelsalat auf dem Eisbergsalat anrichten.