Salat
Gemüse
Nudeln
Pasta
Vegetarisch
kalorienarm
fettarm
Vegan
Braten
Früchte
Reis- oder Nudelsalat
Frucht

Rezept speichern  Speichern

Asiatischer, bunter Reisnudelsalat

vegan

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 29.05.2016



Zutaten

für

Für den Salat:

150 g Reisnudeln, dünne, z. B. Mihoen
150 g Eisbergsalat
2 Möhre(n)
150 g Salatgurke(n)
1 Frühlingszwiebel(n)
200 g Papaya
30 g Erdnüsse, ungesalzen
150 g Tofu
½ Chilischote(n), entkernt und klein geschnitten
1 EL Sesamöl
1 TL Sojasauce
1 EL Agavendicksaft
1 TL Sesam, schwarzer
1 Limette(n), den Saft davon
etwas Koriandergrün, frisch

Für das Dressing:

2 Limette(n), den Saft davon
20 g Ingwer, frisch, gerieben
2 EL Erdnussöl
1 EL Agavendicksaft
2 TL Sesamöl
1 TL Koriander, geschrotet
1 Chilischote(n) (Thai-Chili), rot, entkernt, sehr klein geschnitten
1 Prise(n) Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Koch-/Backzeit ca. 7 Minuten Gesamtzeit ca. 47 Minuten
Für den Salat die Frühlingszwiebel putzen, abspülen und in feine Ringe schneiden. Die Möhren putzen, schälen, abspülen und in feine Streifen schneiden. Die Salatgurke schälen, halbieren, entkernen und dann in Würfel schneiden. Den Eisbergsalat fein schneiden. Die Erdnüsse klein hacken. Die Papaya schälen, entkernen, in Stücke schneiden und mit etwas Limettensaft beträufeln. Den Tofu würfeln.

In einer Pfanne das Sesamöl erhitzen und die Tofuwürfel darin etwa 4 Minuten kross braten. Dann den Tofu mit der Sojasoße ablöschen und mit dem Agavendicksaft karamellisieren lassen. Die Tofuwürfel in eine Schüssel geben und mit den Sesamkörnern und der Chili vermengen.

In einer Schüssel die Reisnudeln mit kochendem Wasser übergießen und zugedeckt etwa 3 bis 4 Minuten quellen lassen. Für das Dressing die Limetten auspressen und den Saft zusammen mit dem frisch geriebenen Ingwer, Erdnussöl, Agavendicksaft, Sesamöl, Koriander, Chili und Salz zu einem Dressing verrühren.

Den Eisbergsalat auf zwei Tellern verteilen und mit etwas Limettensaft beträufeln. Die Reisnudeln abgießen und mit den Möhren, Gurken, Frühlingszwiebeln, Papayastücken, Erdnüssen, den Tofuwürfeln und dem Dressing vermengen. Etwas frisches Koriandergrün unterheben und den Reisnudelsalat auf dem Eisbergsalat anrichten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.