Bewertung
(2) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 09.06.2016
gespeichert: 1 (0)*
gedruckt: 123 (2)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 30.09.2014
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1 kleiner Apfel
3 Scheibe/n Ananas aus der Dose
1 EL Butter
200 g Sauerkraut
100 ml Ananassaft aus der Dose
1 kleine Kartoffel(n), ca. 50 g
  Salz und Pfeffer, schwarzer aus der Mühle
1 kg Schweinebauch ohne Knochen
1 Bund Suppengrün
3 EL Öl
1 TL Saucenbinder
 n. B. Wasser

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. 35 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 1.100 kcal

Den Apfel schälen, entkernen, mit der Ananas klein schneiden. Beides in der Butter anschwitzen. Das Sauerkraut und den Ananassaft dazugeben, zugedeckt 15 Minuten köcheln lassen. Die Kartoffel schälen, roh zum Kraut reiben. Aufkochen, salzen und pfeffern, vom Herd ziehen.

Den Schweinebauch in Faserrichtung tief ein- aber nicht durchschneiden und aufklappen. Salzen und pfeffern. Das Sauerkraut auf dem Fleisch verteilen. Das Fleisch fest aufrollen und mit Küchengarn zubinden.

Das Suppengemüse putzen, waschen und grob schneiden. Den Herd auf 200 °C (Ober-/Unterhitze, Gas: Stufe 3) vorheizen.

Das Öl im Bräter auf dem Herd erhitzen, das Fleisch anbraten. Das Suppengemüse mit anschwitzen, 1/4 l Wasser dazugießen. Im Ofen 80 Minuten braten, zwischendurch mehrmals wenden und bei Bedarf Wasser nachgießen.

Den fertigen Braten aus dem Bräter nehmen und im Ofen warmhalten. Den Bräter auf den Herd stellen, den Bratensatz mit etwas Wasser loskochen. Abseihen und auf etwa 1/4 Liter einkochen, mit Soßenbinder andicken, abschmecken und zum Rollbraten servieren.