Dessert
Frühling
kalt
Vorspeise
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rhabarbersüppchen mit Limonen - Sauerrahm

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 01.04.2005



Zutaten

für
200 g Rhabarber
200 ml Wasser
50 ml Wein, weiß
20 g Zucker
½ Vanilleschote(n)
20 g Zucker
1 Blatt Gelatine
175 ml Champagner
100 g Sauerrahm
2 Limone(n), den Saft davon
15 g Puderzucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Rhabarber klein schneiden, mit Wasser, Weißwein, Zucker und Vanilleschote vermischen und in einem Topf auf die Hälfte einreduzieren lassen. In den frischen, noch heißen Rhabarberfond den Zucker und die vorher in kaltem Wasser eingeweichte Gelatine geben. Das Süppchen im Kühlschrank so weit abkühlen, bis am Rand zu gelieren beginnt.
Erst jetzt den gekühlten Champagner unter Rühren hinzugeben. Alle Zutaten für den Limonensauerrahm gut miteinander verrühren. Zum Fertigstellen das Süppchen in einen Suppenteller gießen und mit einem Klecks Sauerrahm in der Mitte garnieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Midkiff

War lecker, wenn es auch nicht unbedingt so gelieren wollte wie es sollte. Da es dem Geschmackt aber keinen Abbruch getan hat war mir das egal. Gruß Midkiff

17.06.2005 14:39
Antworten
otto42

Hallo ginalle, hast Du das Rhabarbersüppchen schon gekocht ?? Dein Kommentar vom 2.04.05 / 23:16 h ott42

19.04.2005 21:36
Antworten
ginalle

Hört sich intressant an, freue mich schon bis es Rhabarber gibt, werde es dann nachmachen. ...mmh lecker

02.04.2005 23:16
Antworten