Gemüse
Hauptspeise
Rind
Nudeln
Schnell
einfach
Schwein
Eintopf
Resteverwertung
Pilze
gekocht
Camping

Rezept speichern  Speichern

Nudel-Gemüse-Eintopf mit Hackbällchen

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 27.05.2016



Zutaten

für

Für die Hackfleischbällchen:

30 g Ingwerwurzel
1 Schalotte(n)
4 EL Olivenöl
300 g Hackfleisch, gemischt
1 Ei(er)
2 EL Paniermehl
1 EL Tomatenmark
etwas Salz
etwas Pfeffer, schwarzer aus der Mühle

Für den Eintopf:

1 Paprikaschote(n), rot
2 Möhre(n)
1 Kohlrabi
100 g Zuckerschote(n)
150 g Staudensellerie
100 g Champignons, braun
1 ½ Liter Gemüsebrühe
160 g Suppennudeln (Mini Makkaroni)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Für die Hackbällchen den Ingwer schälen, die Schalotte abziehen und beides fein würfeln.

In 2 EL Olivenöl andünsten. Anschließend abkühlen lassen und zusammen mit dem Hackfleisch, Ei, Paniermehl und dem Tomatenmark verkneten und mit etwas Salz und einigen Umdrehungen schwarzem Pfeffer aus der Mühle würzen. Daraus kleine Bällchen formen und in 2 EL Olivenöl rundherum braten.

Für den Eintopf die Paprikaschote halbieren, entkernen und abspülen. Die Möhren und den Kohlrabi schälen, abspülen und wie auch die Paprikaschote, würfeln. Die Zuckerschoten und den Staudensellerie putzen und abspülen. Die Zuckerschoten in Stücke schneiden. Den Staudensellerie zuerst dritteln, dann längs halbieren und dann in Stücke schneiden. Die Champignons putzen und vierteln.

In einem Topf die Gemüsebrühe aufkochen und das Gemüse darin bei kleiner Hitze etwa 5 Minuten kochen lassen. Dann die Mini Makkaroni zugeben und weitere 10 Minuten kochen. Anschließend die Hackfleischbällchen zugeben und kurz gar ziehen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.