Backen
Beilage
Festlich
Fingerfood
Kartoffel
fettarm
kalorienarm
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rohschinken-Kartoffelrosen

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 09.06.2016



Zutaten

für
200 g Kartoffel(n)
100 g Rohschinken, light
etwas Olivenöl
etwas Knoblauchsalz
etwas Chilipulver
einige Kräuter, mediterran

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Kartoffeln schälen und in ganz feine Scheiben raspeln, mit Olivenöl beträufeln und nach Belieben würzen, z.B. mit Knoblauchsalz, Chili und mediterranen Kräutern.

2 - 3 Scheiben Rohschinken überlappend ausbreiten und die Kartoffelscheiben ebenfalls überlappend auf dem Rohschinken aufreihen. Allerdings so, dass der Schinken unten noch übersteht. Den überstehenden Schinken darüber schlagen und einrollen. Nun die Rosen in eine Muffinform geben, und bei 140 - 160 °C Umluft für 20 - 30 min backen.

Die Kartoffeln müssen innen durch und der Teil, der heraussteht, kross sein.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Wurstler1

Hallo Tolle und dekorative Idee die ich natürlich nachbasteln musste. Gruß Werner

18.05.2019 15:22
Antworten
TiloJ

Getestet und für gut befunden. Die Rosenkartoffeln gehören ab sofort in die Rezeptekiste zum Angeben! Allerdings werde ich sie nächste Mal in Muffinpapierförmchen packen, da sie sich doch recht schwer formhaltig aus der Form lösen ließen. PS: hab sie deutlich länger im Ofen gelassen (ca. 50 min).

05.04.2018 22:13
Antworten
Roecki0815

Vielen Vielen Dank für dein Feedback!! Stimmt sind supereinfach und passen zu so vielem !!! LG Andreas

22.03.2018 08:49
Antworten
KochMaus667

Hallo Roecki, ich bin doch sehr erstaunt, daß ich die Erste bin, die Deine Kartoffelrosen bewertet! Die sind so einfach zu machen und schmecken so gut. Außerdem ist es auch ein "Hingucker" auf dem Teller. Paßt zu allen Fleischgerichten wo keine Soße anfällt. Wir hatten sie aber zu Nocken aus Blattspinat und Quark mit frischer Tomatensauce. Lecker! LG Jutta

21.03.2018 15:40
Antworten