Rinderbällchen mit Rhabarber, Lauchzwiebeln und Safran-Reis


Rezept speichern  Speichern

ein Rezept für zwei

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

50 Min. normal 27.05.2016 540 kcal



Zutaten

für
200 g Rinderhackfleisch
1 Zwiebel(n)
1 Scheibe/n Roggenbrot, ca. 30 g
50 ml Milch, warme
1 TL Melissenblättchen
1 TL Garam Masala
Salz und Pfeffer, schwarzer, aus der Mühle
1 EL Öl
10 g Butter
etwas Mehl zum Bestäuben

Für die Sauce:

1 Zwiebel(n)
2 TL Zucker, braun
Zimtpulver
Kurkuma
Salz und Pfeffer, schwarzer, aus der Mühle
200 ml Wasser
200 g Rhabarber
2 Lauchzwiebel(n)

Außerdem: (Für den Safranreis)

150 g Reis
1 EL Öl
1 Zwiebel(n)
300 ml Gemüsebrühe
10 Safranfäden
Salz und Pfeffer, schwarzer, aus der Mühle

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 50 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Das zerbröckelte Brot in der warmen Milch einweichen. Die Zwiebel klein würfeln. Die Melissenblätter fein schneiden. Das Hackfleisch in eine Schüssel füllen. Das ausgedrückte Brot, die Zwiebelwürfel, Melissenblätter, Garam Masala, Salz und Pfeffer zugeben, gut vermischen und abschmecken. Aus der Masse mit feuchten Händen walnussgroße Bällchen formen und auf einem Teller ablegen.

In einer Pfanne Öl und Butter erhitzen, die Bällchen darin von allen Seiten anbraten und dabei mit etwas Mehl in einem kleinen Sieb bestäuben. Die gegarten Bällchen auf einem Teller parken - bei mir waren es 21.

Für die Sauce im verbliebenen Fett der Fleischpfanne (evtl. noch etwas Fett nachfüllen) eine gewürfelte Zwiebel anschwitzen, Zimt, Kurkuma, braunen Zucker, Salz und Pfeffer zugeben und kurz mit anschwitzen. Mit Wasser ablöschen, bei kleiner Hitze die Sauce etwas eindicken lassen und abschmecken. Wer mag, kann sie in der Pfanne mit einem Mixstab pürieren.

0,5 Liter Wasser im Wasserkocher erhitzen. Den Rhabarber putzen, in 1 cm-Stücke schneiden und in eine kleine Schüssel geben. Mit kochendem Wasser übergießen, nach 1 Minute über einem Sieb abschütten, sofort mit kaltem Wasser abbrausen und gut abtropfen lassen.
Die Lauchzwiebeln putzen, in 2,5 cm-Stücke schneiden und zum Rhabarber ins Sieb legen. Ist die Pfannensauce genügend eingedickt, Rhabarber und Lauchzwiebeln zugeben, umrühren und abgedeckt bei kleiner Hitze 5 Minuten ziehen lassen. Danach die Fleischbällchen für weitere 5 Minuten zugeben und die Hitze abstellen.

Für den Safranreis die klein gewürfelte Zwiebel im Öl andünsten, den Reis zugeben und wenige Minuten mitdünsten. Brühe, Salz, Pfeffer und Safranfäden unterrühren, einmal aufkochen und bei kleiner Hitze 15 Minuten abgedeckt köcheln lassen.

Den gegarten Reis mittels einer Sturzform auf einem Teller anrichten, die Fleischbällchen mit Rhabarber und Lauchzwiebeln um den Reis verteilen, garnieren und servieren.

540 Kcal pro Portion.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.