Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 22.09.2016
gespeichert: 3 (0)*
gedruckt: 128 (6)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.10.2015
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

Ei(er)
40 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
120 g Mehl
15 g Speisestärke
140 ml Sahne
70 g Cranberries, getrocknet
2 TL Kakaopulver
40 g Butterschmalz
  Puderzucker
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Backofen auf 230°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Die Eier trennen, das Eiweiß beiseitestellen, die Eidotter mit Zucker, Vanillezucker, dem Kakaopulver und einer Prise Salz in einer Rührschüssel mit dem Handrührgerät schaumig schlagen. Dann abwechselnd Sahne, Mehl und Stärke einrühren, schließlich die Cranberries dazugeben und verrühren. Das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig, am besten mit einem Teigschaber oder einem großen Löffel, unterheben.

Etwa die Hälfte des Butterschmalz in einer feuerfesten Pfanne erhitzen und den gesamten Teig auf einmal in die Pfanne geben. Dort ohne zu rühren 2 - 3 Minuten anbraten, nicht länger! Der Ofen sollte inzwischen auch vorgeheizt sein, denn jetzt lässt man den Teig für 6 - 8 Minuten im heißen Backofen aufgehen. Am Ende sollten sich kleine Luftbläschen auf der Oberfläche gebildet haben.

Die Pfanne (Vorsicht, der Griff ist nun sehr heiß!) aus dem Ofen direkt wieder auf die heiße Herdplatte stellen. Den Teig am besten mit zwei Gabeln zerreißen. Ich teile den Teig zuvor erst in vier große Stücke und wende diese, danach wird in nicht zu kleine Fetzen gerissen.

Restliches Butterschmalz nun in kleinen Flöckchen auf bzw. zwischen den Schmarrn geben und alles mit Puderzucker bestäuben. Unter gelegentlichem Rühren noch für 1 - 2 Minuten glasieren. Dann auf die Teller verteilen und nochmals (für die Optik) mit etwas Puderzucker bestäuben.

Dazu passt Zwetschgenkompott genauso wie ein leckerer Apfelmus.